Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Hier kommen eure Such-Anzeigen hinein (automatische Löschung nach 3 Wochen)
Forumsregeln
Im Kleinanzeigen Teil des Klappcaravan-Forums können Mitglieder Angebote und Gesuche für Gegenstände aus dem Campingbereich einstellen. Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
- Es sind nur private Angebote zulässig. Gewerbliche Aktivitäten sind nicht erlaubt.
- Das Klappcaravan-Forum stellt ausschließlich die Plattform bereit und haftet nicht für die hieraus ggf. zustande gekommen privaten Verträge zwischen den Vertragspartnern.
- Da die Anzeigen öffentlich sichtbar sind, ist es zum Schutz der Beteiligten nicht erlaubt Postadressen, eMail-Adressen, Telefonnummern und ähnliche persönliche Angaben zu machen. Die Kontaktaufnahme zwischen Anbieter und Käufer darf ausschließlich über die forumseigenen Kommunikationsmöglichkeiten (Persönliche Mitteilung (PN) und eMailfunktion) erfolgen. Bei Zuwiederhandlung werden diese Angaben vom Klappcaravan-Forum-Team entfernt.
Klalla
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2020 10:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Sharan
Camper/Falter/Zelt: Noch keiner

Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von Klalla » 15.05.2020 10:41

Hallo Klappcaravan Forum,

nach diverser Internetrecherche bin ich auf dieses interessante Forum gestoßen.

Zu uns: Wir sind eine junge Familie und waren in den letzten Jahren sowohl mit dem Zelt als auch mit einem Wohnmobil unterwegs. Auf diversen Campingplätzen sind wir auf Klappcaravane gestoßen und spielen nun intensiv mit dem Gedanken selbst unter die Klappcaravanbesitzer zu gehen.

Um die Handhabung etc. einmal zu testen, hatten wir uns für den Zeitraum 08-22. August einen Trigano Chambord bei einem kommerziellen Verleiher reserviert.
Leider ist in der Buchung etwas schief gelaufen, sodass wir jetzt eine Alternative suchen.

Gibt es jemanden der ein geeignetes Modell besitzt und bereit wäre dieses im besagten Zeitraum an uns zu vermieten?
Gerne können wir weitere gewünschte Informationen hier einstellen.

Bei Interesse können wir uns aber auch gerne telefonisch kennenlernen.

In der Hoffnunf auf positive Rückmelung :klapp:

Sebastian

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 112
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von det-happy » 15.05.2020 12:20

Willkommen im Klappi-Forum :klapp:

Das Thema Falti verleihen wurde schon intensiv disktutiert:
https://www.klappcaravanforum.de/viewto ... 38&t=16850
https://www.klappcaravanforum.de/viewto ... 38&t=16265

Aber: Ich hab auf Kleinanzeigen einen Zelt-und Gerüstverleiher kennengelernt, der auch nen Falti vermietet

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 026-294-59

P.S. Aus reiner Neugier: Wie kommt es, das Ihr vom Wohnmobil auf nen Falti umsteigen wollt? Was sind eure Beweggründe? Bin nur neugierig, da wir grade vom Zelt zum Falti gewechselt sind
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Klalla
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2020 10:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Sharan
Camper/Falter/Zelt: Noch keiner

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von Klalla » 17.05.2020 22:31

Hallo und danke für die schnelle Antwort und die hilfreichen Links.

Wie ich die Forenbeiträge lese ist der Klappi etwas sehr persönliches. Was ich als (noch) nicht Besitzer auch sehr gut nachvollziehen kann. Vom Gefühl ist die Bindung zum Eigentum weitaus größer als z.B. dem Wohnwagen. Durch das sehr begrenzte Angebot an kommerziellen Anbietern und wenig bis keine private Anbieter macht es das für uns natürlich nicht leichter :?

Das Ebay Angebot hatten wir auch schon gesehen, aber die Bilder haben uns für eine Anreise von 700km nicht überzeugt.

Wir werden nun mal das Forum durchforsten und schauen was hier so zu gebrauchten Anhängern steht. Vielleicht erübrigt sich die vorherige Anmietung ja dann :camp1

Das Wohnmobil ist von meinem Schwiegervater und mit zwei Kindern nun etwas zu klein.
Auf den Urlauben haben wir dann Bekannschaft mit Zeltanhängern gemacht und entschlossen dies zeitnah ausprobieren zu wollen.

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 112
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von det-happy » 18.05.2020 13:43

Ja das mit den Verleihen ist echt nicht einfach. Unser ist grade mal eine Woche alt, da sagt meine Regierung auch: Nicht einmal an die Verwandschaft!

Von wo kommt ihr denn? Hier in NRW gibt es einen gewerblichen Falti-Gebrauchthändler. https://www.tf-freizeitfahrzeuge.de/gebrauchtfahrzeuge bzw. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/pro/T ... tfahrzeuge. Da könnt ihr zumindest sicher sein, das die nicht fass und gammelig sind.

Weitere Markplätze: https://www.facebook.com/groups/klappcaravanfreunde
https://www.facebook.com/groups/2309972239251326
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Benutzeravatar
Atilla
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 462
Registriert: 09.05.2016 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Lodgy 110dci `12, Kia Sportage I `99, Hyundai H1`08
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Z 572 B `87, Holtkamper Super de Luxe (Z 470B)
Wohnort: Alpen NRW

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von Atilla » 20.05.2020 07:34

Klalla hat geschrieben:
17.05.2020 22:31
........

Wir werden nun mal das Forum durchforsten und schauen was hier so zu gebrauchten Anhängern steht. Vielleicht erübrigt sich die vorherige Anmietung ja dann :camp1

.........
Hallo Sebastian.
Um möglichst wenig monetäres Risiko zu haben würde ich immer erst im Herbst kaufen. Mitte- Ende der Sommerferien werden auch immer Falter frei die "schnell" weg müssen. Ausserdem bin ich ein "billig kaufen und bei Gefallen verbessern" Fan. Das minimiert auch zusätzlich noch das Risiko und ist in den meisten Fällen auch billiger. Ausserdem hilft es bei der Bedarfsermittlung. Ggf. kann man auch den eigenen Falter bei Gefallen "restaurieren". Holtkamper z.B. hat für mehrere ältere Modelle noch Zelte auf Lager.

Im Übrigen braucht ihr auch keine Angst bei älteren Faltern haben. Ein gepflegter 20 Jahre alter Falter ist in der Regel besser und langlebieger als ein 5 Jahre alter "Huddel"falter. Und ich würde euch empfehlen wo immer auch geht Falter anzuschauen. Wenn wir niederländische Exoten mitzählen gibt es bestimmt 20 verschiedene Marken. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Oft liegen die Unterschiede im Detail. Auf meiner Suchliste ständen auf jeden Fall Cabanon und Holtkamper (Feluka, ggf. Flyer).
Urlaub ohne Camping ist möglich aber sinnlos.

Gruß Alex.

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 563
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von Neandertaler » 26.05.2020 10:08

det-happy hat geschrieben:
15.05.2020 12:20
P.S. Aus reiner Neugier: Wie kommt es, das Ihr vom Wohnmobil auf nen Falti umsteigen wollt? Was sind eure Beweggründe? Bin nur neugierig, da wir grade vom Zelt zum Falti gewechselt sind
Nunja, irgendwann wird jeder klug :lol: :lol: :lol:

kleiner Scherz am Rande...
Wir haben ja auch einen 7m-WoWa mit Wintervorzelt und haben jetzt einen Zambesi...

Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Benutzeravatar
Atilla
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 462
Registriert: 09.05.2016 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Lodgy 110dci `12, Kia Sportage I `99, Hyundai H1`08
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Z 572 B `87, Holtkamper Super de Luxe (Z 470B)
Wohnort: Alpen NRW

Re: Zeltanhänger für 4 Personen zur Miete

Beitrag von Atilla » 26.05.2020 11:19

det-happy hat geschrieben:
15.05.2020 12:20
Willkommen im Klappi-Forum :klapp:

........

P.S. Aus reiner Neugier: Wie kommt es, das Ihr vom Wohnmobil auf nen Falti umsteigen wollt? Was sind eure Beweggründe? Bin nur neugierig, da wir grade vom Zelt zum Falti gewechselt sind
Ich wurde zwar nicht gefragt :zwinker: habe aber an anderer Stelle schon mal zu der Thematik vom Wohnwagen zurück etwas geschrieben.
Da wir auch zwischendurch zwei Wohnwagen hatten und zum Zeltcaravan zurückgefunden haben, möchte ich hier mal die von uns empfundenen Vor und Nachteile zusammenfassen.

Vorteil Wohnwagen:
Wetterschutz, Benutzbarkeit auf Parkplätzen, am Straßenrand und an Aussichtsplätzen / Strand, (meist) Toilette. Bei einem großen Wohnwagen als Pärchen muss man nur wenig oder garnicht "bauen". Ggf. Kinderzimmer.

Nachteil Wohnwagen (mittel-groß):
Vorbereitung auf Urlaub umständlicher, da eine Person alleine nur schwer den Wagen schieben / rangieren kann, Wasserversorgung reinigen.Wohnwagen putzen kostet ganz schnell mal einen Tag. Unterbringung kostet meist mehr Geld. Spritverbrauch steigt meist sehr stark an (PKW). Wohnwagen entwickeln eigentlich immer ein Eigenleben (Pendeln, Aufschaukeln, sog neben LKW´s ...). Logistik unterwegs, ein Discounter-Parkplatz oder ein Verfahren in einer kleinen Innenstadt kann schnell auf die Stimmung gehen. Raumgefühl ist oft sehr klein. Kein "Naturgefühl". Mit Kindern muss der Wohnwagen riesig und schwer sein oder man muss, genau wie beim Zeltcaravan, immer das Vorzelt/Sonnensegel / Zusatzzelte aufbauen oder dauernd bauen. Mautkosten und Fährgebühren höher.

Vorteile Zeltcaravan:
Geringe Größe und damit in vielen Bereichen Vorteile und geringere Kosten (Spritverbrauch teilweise sogar geringer als im Solobetrieb, Unterbringung, Maut, ....). Urlaubsvorbereitungen einfacher/schneller. Unproblematisches Fahrverhalten. Meist riesiges Raumgefühl. Fühlt sich an wie "richtiges" Camping und "wie in der Natur". Innenraumklima oft besser. Allgemein: Viel individuellere Modelle. Umbauten einfacher möglich.

Nachteile Zeltcaravan:
........... da wir einen faltertauglichen Garten haben fällt trocknen größtenteils weg (außerdem ist ein Wohnwagenvorzelt trocknen ohne Wohwagen auch kein Spaß, da muss man schon einige Stühle und Tische zusammensuchen wenn man es darüberlegen will). Für uns bleibt nur die mangelnde Wintertauglichkeit (ist aber auch in Arbeit) und das nicht (mit z.B. einem Randger wäre aber auch das möglich) am Straßenrand (z.B.Brouwersdam) oder auf Parkplätzen (z.B. Strandparkplatz St. Peter Ording/ Rømø) stehen können.


Also kurzgefasst. Manchmal ist weniger mehr. Und viel hilft viel ist auch nur bedingt richtig. Mit Wohnwagen waren wir oft nur 1, max. 2 Mal im Jahr unterwegs. Mit Zeltcaravan 3-5 Mal. Mit Falter fühlt man sich irgendwie freier und aktiver. Deswegen sind wir wieder zurück und haben es in den letzten 6,5 Jahren auch nicht bereut!

Ist aber auch nur unsere Meinung!!

Ach so. Unsere Wohnwagen hatten 4 bzw. 5,1m Aufbaulänge und den Heinemann hatte ich nie verkauft. Dadurch war ein "nochmal Falter ausprobieren" natürlich auch viel einfacher möglich. Die Reihenfolge war also: Zeltcaravan-Wohnwagen 4m-Wohnwagen5,1m-Zeltcaravan
Urlaub ohne Camping ist möglich aber sinnlos.

Gruß Alex.

Antworten

Zurück zu „Suche“