Fährt jemand den Conway cruiser? edit: Randgerkauf

Alles um den Anhänger: Achsen, Bremsen, Reifen, Zugvorrichtung, Beleuchtung, Korpus und Planen.
Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 346
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cortina 1999 und Trigano Randger 575 LX 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Fährt jemand den Conway cruiser? edit: Randgerkauf

Beitrag von Jörch+Sandra » 13.04.2019 18:41

Hi. Wir liebäugeln (schon länger) mit einem anderen Klappi. Nun haben wir ein Angebot für einen Conway Cruiser gefunden. Kennt den jemand und kann evtl. etwas dazu sagen?
Er sieht dem Trigano Randger ähnlich, ist er qualitativ auch ähnlich einzustufen?
Steht in Holland, Abholung sollte mit Kurzzeitkennzeichen ja möglich sein. Für 2.695 € erscheint er uns nicht zu teuer.

Alternativ könnten wir einen Randger bekommen, was eigentlich unser Ziel war.
Einer wird auch in Holland angeboten für 1900€ -scheint mir recht günstig, einer in Deutschlands Süden für 3950€. Der Preis erscheint mir wiederum recht hoch, was meint ihr? Beide sind von 2001, mit Vorzelt und Fahrradträger. Beide klingen von der Beschreibung sehr gut, wir würden also den weiten Weg dafür auf uns nehmen.

Wir müssen jetzt über Ostern los für beides, ist also recht kurzfristig. Nur sind die ja so selten, dass man zügig handeln muss.
Zuletzt geändert von Jörch+Sandra am 16.04.2019 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 388
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Multivan T5 2004
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Safir Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Munatacker » 14.04.2019 08:31

Hallo Sandra

Selbst habe ich noch keinen Conway Cruiser gesehen, habe mir grade bei YouTube mal Videos angeschaut und da machte er einen guten Eindruck. Ist bei dem auch ein Vorzelt mit dabei ? Was ist mit Sonnensegel?

Da Jörg ja recht groß ist was ist mit den Bett reicht euch da die Größe?


Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Benutzeravatar
Gelbfüssler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 515
Registriert: 27.01.2013 10:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Tourneo Courier 1.o
Camper/Falter/Zelt: Inesca Tauro Ez. 97
Wohnort: Baden-Württemberg, Waldkirch

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Gelbfüssler » 14.04.2019 11:38

Hi Sandra und Jörch,
fragt doch mal bei "Annisesist" die hatten früher doch den Trigano Randger.
Ich hatte mich auch mal kurz mit so einen Modell beschäftigt, aber er war uns doch zu groß und wegen der Plane als Abdeckung uns ist ein Festerdeckel doch sehr wichtig.

Gruß Robbie
badische Grüßle, Robbie :-)

S`gibt nur badische und unsymbadische..............

Unterwegs mit Falti und Ford.

Benutzeravatar
Grandpa
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 98
Registriert: 17.09.2012 21:01
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen C4 Picasso B.2008
Camper/Falter/Zelt: Pennine Pathfinder 600dl Bj.2004
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Grandpa » 14.04.2019 12:58

Wir haben den Pennine Pathfinder 600dl und der ist mit dem Conway Cruiser vergleichbar.
Conway wurde von der Pennine Gruppe gekauft und der Falter wird in dieser Form nicht mehr
hergestellt. Soweit ich mich erinnere hatte der Conway die Betten zum rausziehen und der Pennine zum klappen.
Es gibt da auch unterschiedliche Größen vom Conway Cruiser. Der Pennine hat als Pathfinder Ausführung auch noch den
Toilettenraum und die "etwas bessere" Ausstattung.
Wenn du einen Falter kaufst (egal ob Ranger,Conway oder Pennine) achte bitte auf die Vollständigkeit.
Zwingend sollte das Vorzelt und die Seitenröcke dabei sein. Für Pennine und für Conway kann man noch das eine oder
andere nachkaufen (ist aber sehr teuer), für Trigano gibt es meines Wissens nichts mehr nachzukaufen.

Schau einmal hier nach den verschiedenen Typen
http://www.blueskyholdings.co.uk/index.html
und
https://pennineoutdoorleisure.co.uk/products

LG
Hans-Peter

Pingmaster
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 44
Registriert: 17.12.2017 13:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2016er Hyundai Tucson mit 1.7er Diesel
Camper/Falter/Zelt: 97er Raclet Cortina
Wohnort: Kreis AZ/WO

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Pingmaster » 14.04.2019 16:27

Gelbfüssler hat geschrieben:
14.04.2019 11:38
Hi Sandra und Jörch,
fragt doch mal bei "Annisesist" die hatten früher doch den Trigano Randger.
Ich hatte mich auch mal kurz mit so einen Modell beschäftigt, aber er war uns doch zu groß und wegen der Plane als Abdeckung uns ist ein Festerdeckel doch sehr wichtig.

Gruß Robbie
Hi Robby,

schau mal nach dem Cornway Cardinal ;-)
Ich liebäugle derzeit auch mit dem Bug/Heck Falter/Klapper.
Aber da dran zu kommen :roll:

Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 346
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cortina 1999 und Trigano Randger 575 LX 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Jörch+Sandra » 14.04.2019 17:02

Danke für eure Hinweise.
Leider hat der Verkäufer aus den Niederlanden noch nicht auf unsere Fragen geantwortet. Aber wir haben den Randger in Süddeutschland reserviert und fahren am Karfreitag runter.
Schöne Grüße aus dem Norden

Pingmaster
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 44
Registriert: 17.12.2017 13:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2016er Hyundai Tucson mit 1.7er Diesel
Camper/Falter/Zelt: 97er Raclet Cortina
Wohnort: Kreis AZ/WO

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Pingmaster » 14.04.2019 18:00

Ich drück euch die Daumen dass das klappt!
Sieht im Angebot auf jeden Fall gut aus!

Benutzeravatar
Gelbfüssler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 515
Registriert: 27.01.2013 10:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Tourneo Courier 1.o
Camper/Falter/Zelt: Inesca Tauro Ez. 97
Wohnort: Baden-Württemberg, Waldkirch

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Gelbfüssler » 15.04.2019 18:03

Hi,

stimmt der Cornway Cardinal hat was, cool finde ich das man Kurbel muß. Aber da muß man auf die Britischen Insel.
badische Grüßle, Robbie :-)

S`gibt nur badische und unsymbadische..............

Unterwegs mit Falti und Ford.

Pingmaster
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 44
Registriert: 17.12.2017 13:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2016er Hyundai Tucson mit 1.7er Diesel
Camper/Falter/Zelt: 97er Raclet Cortina
Wohnort: Kreis AZ/WO

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Pingmaster » 15.04.2019 18:10

Hab mal ne Anfrage bezüglich spediteur gestartet.
, wenn das für jemanden von Interesse ist.
6-700 Euro von der Mitte der Insel bis Richtung Mainz.
(Ca. 1000 km)

Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 346
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cortina 1999 und Trigano Randger 575 LX 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fährt jemand den Conway cruiser?

Beitrag von Jörch+Sandra » 16.04.2019 10:26

Der conway ist raus, die Betten sind zu klein- genauer gesagt zu schmal mit nur 1,20m Breite.

Also fahren wir Karfreitag los für den Randger, mit Kurzzeitkennzeichen.

Danke an Grandpa: die bluesky-Seite hatten wir auch schon, ist sehr informativ. Und die Tipps werden wir beherzigen, haben auch alles schon abgefragt. Ohne Vorzelt gab es auch einen Randger im Angebot, aber das kommt nicht infrage.
Schöne Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar
Grandpa
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 98
Registriert: 17.09.2012 21:01
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen C4 Picasso B.2008
Camper/Falter/Zelt: Pennine Pathfinder 600dl Bj.2004
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Fährt jemand den Conway cruiser? edit: Randgerkauf

Beitrag von Grandpa » 16.04.2019 14:37

Soweit ich weiß hat der Conway Cruiser wenn man reinkommt rechts ein Bett von 1,22m breite und 1,98 Länge,
und das linke Bett ist 1,38Breit und 1.98 Länge.
Aber wenn er raus ist und ihr euch für einen Trigano Ranger entscheidet wünsche ich euch
viel Erfolg beim Kauf.
Ihr seid ja schon sehr erfahren und könnt die Schwachstellen sicherlich sofort erkennen-
Viel Glück und Erfolg beim Kauf.

LG
Hans-Peter

Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 346
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cortina 1999 und Trigano Randger 575 LX 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fährt jemand den Conway cruiser? edit: Randgerkauf

Beitrag von Jörch+Sandra » 20.04.2019 21:53

So, wir haben den Randger gekauft. Näheres unter Thema Trigano.
viewtopic.php?f=48&t=16350
Schöne Grüße aus dem Norden

Antworten

Zurück zu „Anhängertechnik“