Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Ralf_M
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2019 17:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Ausris TS & BMW Z4
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Classic
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Ralf_M » 15.04.2019 18:47

@ Nick

Habe zwar nicht die Erfahrung mit Camp Let selber, bin aber dieses Wochenende wirklich generiert gewesen, da ich genau mit dem von Dir beschriebenen Sachverhalt beschäftigt war in keinen Schritt weiter gekommen bin. Das ist sehr ärgerlich, insbesondere wenn es bei Camp Let bekannt ist und nicht reagiert wird.

Ralf_M
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2019 17:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Ausris TS & BMW Z4
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Classic
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Ralf_M » 15.04.2019 18:51

@ Fuzzy

Hier das Foto des Deichsel Typenschild

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 781
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Adventure 2013, Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Folkert » 15.04.2019 20:50

Hallo Ralf,
ich habe einige Male mit Herrn Nissen, dem Chef von Camp.let gesprochen, es gibt absolut keine Möglichkeit
diese unschöne Angelegenheit zu ändern. Jasper hat es geschafft eine höhere Stützlast eingetragen zu bekommmen.
Gekauft wurde aber bei einem dänischen Händler. Wiso das geklappt hat kann er aber auch nicht sagen. Also
ärgere Dich nicht darüber sondern versuche das beste daraus zu machen, denn der Camplet ist ein toller
Falter.

Hallo Nick,
schön mal wieder was von Dir zu hören.

Gruß Folkert

Ralf_M
Beiträge: 9
Registriert: 07.02.2019 17:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Ausris TS & BMW Z4
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Classic
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Ralf_M » 16.04.2019 10:08

Na ja, das mit dem Foto hat nicht so ganz funktioniert :cry:

Die Angaben auf dem Knott Typenschild sind:
Zulässige Gesamtmasse: 375 bis 750 kg
Mit Zugeinrichtung: KF20Z
Zulässige Stützlast S: 75 kg

Aber die Angaben auf dem Typenschild scheinen ja nicht maßgeblich zu sein.
Ist für mich zwar schwer verständlich, denn bei uns in der Branche sind diese Daten maßgeblich für die gesamte Peripherie einer Anlage

Ich denke mal ich werde versuchen die Stützlast so gering wie möglich zu halten und dann der Dinge harren, die eventuell auf mich zukommen können.
Vielleicht wird die "Schmier" (Kölsche Ausdruck für Polizei) ja ein Auge zudrücken falls man angehalten wird.

Für die Informationen noch einmal ein Danke an Euch

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 734
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Fuzzy » 16.04.2019 16:27

Du findest bis zu drei verschiedene Angaben zur Stützlast am Anhänger.
An der Zugdeichsel/Zugrohr, an der Auflaufeinrichtung und an der Kugelkupplung. Und dann gibt es noch den Eintrag im Schein. Der kann (und in dem Fall ist er es sogar) geringer als die Angaben auf den Zukaufteilen sein.
Beim Camplet ist ja die Deichsel Teil des Rahmens und kein Zukaufteil. Und wenn Camplet dem ganzen nur die 50 Kg zutraut erklärt das die Stützlast. Daher ist ja auch das Camplet-Typenschild an der Deichsel und nicht am Kasten. (So ist es zumindest bei denen aus den 80ern gewesen)
Gruß Ralf

Benutzeravatar
Vilbel
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 508
Registriert: 27.08.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo HDI 112 Bj. 2012 / Peugeot 208 Bj. 2017
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Royal Bj. 1997 mit Vorzelt / Camp-Let Safir Bj.1988 mit Vorzelt
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Stützlast / Lastverteilung Camp Let Classic

Beitrag von Vilbel » 17.04.2019 21:11

Hast Du die Blech- oder die GFK-Küche.
Wir haben die GFK-Küche und die ist voll mit Geschirr.
Die ganzen Stangen, auch die vom zusätzlichen Vorzelt kommen bei mir direkt hinter die Achse quer.
Reserverad ist glaub ich auch hinten beim Royal.
Vorne eher leichtere Dinge und im Deichselkasten nur die Gasflasche.
Mit 4 Rädern auf dem Deckel hatte ich 48kg Stützlast und 496kg Gesamtgewicht, also eine Punktlandung.
Camp-let hat bei der Angabe des Leergewichts leider das Gestänge, die Matratzen und das Zelt vergessen.
Die Zuladung ist also deutlich geringer.

Gruß Olaf

Antworten

Zurück zu „Camp-Let“