Weicher Mittelgang Rapido Club 39T Evolution

Bereich für Hubdachwohnwagen von Rapido, Esterel und weiteren Herstellern.
Silberrücken
Beiträge: 1
Registriert: 04.07.2021 09:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mitsubishi Outlander
Camper/Falter/Zelt: Rapido 39T Evolution

Weicher Mittelgang Rapido Club 39T Evolution

Beitrag von Silberrücken »

Moin,

Ich bin neu hier und hoffe nicht ein ausgeleites Thema anzusprechen. Habe jedenfalls in den Unterforen so nicht das gefunden was passt.

Mein Wohnort ist im Münsterland und ich habe mir vor 2 Wochen eine Rapido 39T gekauft, weil ich meinen Alten nicht in die neue Garage bekommen habe (Höhe) und obendrein downsizen wollte um schneller auch grössere Strecken zurücklegen zu können.

Kurz und gut, ich habe (ja ich weiss ich bin blöde) beim Kauf übersehen das der Mittelgang weich ist. Wahrscheinlich weil er sonst einen tollen Eindruck macht und ich wirklich schon viele gesehen hatte.

Sei es drum, ich wollte ihn behalten und bin nun auf der Suche nach Mitleidenden die mir sagen können wie der Boden aufgebaut ist. (Waben oder nur Querstreben)
Ist das ein bekanntes Problem bei dem (hoffentlich) nur das Styropor/Styrofoarm durchgetreten ist ?
Hat das schon jemand restauriert ?
Der Wagen hat immer in der Halle gestanden und ist Bj. 2001. Dank für Hilfen und Erklärungen im Vorfeld.

Die Diskussion mit Wandel, Rückgabe usw. möchte ich an dieser Stelle gerne nicht führen, da sie für mich nicht zielführend ist und einanderes Thema darstellen würde.

Dank für etwaige Aufschlauungen :-)

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 790
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFIR Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Weicher Mittelgang Rapido Club 39T Evolution

Beitrag von Munatacker »

Hallo

Vielleicht hilft dir das ja weiter.
https://klappcaravanforum.de/viewtopic. ... en#p132365


Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 360
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Weicher Mittelgang Rapido Club 39T Evolution

Beitrag von ABurger »

Servus Namenloser!
Also ...
eigentlich dürfte Dein Hochdach-Rapido aus Anfang 2000 (?) einen ähnlich aufgebauten Unterboden haben,
wie so ziemlich alle Wohnwagen einen haben - unten eine Sperrholzplatte, darüber Fächer mit Quer- und Längslattung,
ausgefacht mit Styrodur (XPS), darüber wiederum eine Sperrholzplatte und dann der Bodenbelag.

Da ist wahrscheinlich nichts durchgetreten, wie denn auch - mann tappt ja nicht punktuell direkt auf dem Styropor herum,
da die Sperrholzplatte ja den Druck flächig verteilt.
Eher scheint das eine allmähliche "Schwäche" des gesamten Gewerkes zu sein, die sich bei der Spannweite nun bemerkbar macht.
Man könnte aufwändig den kompletten Boden erneuern, inkl. Möbelausbau und wieder -Einbau, ohne zu wissen,
ob der dann nicht eh wieder durchbiegt - wegen der Spannweite.

Andere Wohnwagenhersteller, haben da in den Rahmen metallene Querstreben eingebaut (von Anfang an), die hier anscheinend
nicht vorhanden sind.
Vielleicht ließen sich ja ein oder zwei Winkelprofile einbauen (anschweißen?), die den Boden soweit versteifen,
daß sich nichts mehr durchbiegt?

Kannst aber auch mal rüberkommen, ins Outlaw-Forum, Dich dort anmelden und Deine Fragen stellen.
Dort in dem Forum wirst Du mit Sicherherheit gut aufgeschlaut und fachmännisch gehelft.
Da geht's rein: >> https://www.outlawcamper.de/

Auf keinen Fall denke ich, daß Du mit dem Kauf von dem Rapido ins Klo gegriffen hast,
sofern sonst alles an dem Hubi paßt.

:cool2:
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 360
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Weicher Mittelgang Rapido Club 39T Evolution

Beitrag von ABurger »

Keine Ahnung warum ...

Aber hier einen Tag nach den Antworten reingeguckt, keine Reaktion auf irgedwas,
mag man da bei solchem Verhalten, sich noch die Mühe machen?

Trauriges Verhalten, echt!
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Antworten

Zurück zu „Hubdach-Wohnwagen“