Welche Heizung beim campen? - Mit BILDERN

Themen über die verschiedenen Möglichkeiten es im Klapper oder Falter warm zu bekommen.
Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1118
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Beitrag von Exfalter » 14.06.2006 12:26

@KlappiRappi-Dirk:

Wieviel Heizleistung hat der Flächenstrahler? Halten die schwachen CP-Sicherungen durch?

PS: Wir hatten hier im Büro bereits heute morgen um 07:45h 28 Grad :!: Da braucht's gerade keine Heizleistung...
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1432
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2.0 TD
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

KLesitung

Beitrag von KlappiRappi » 14.06.2006 12:45

Moin.

Der Heizer (Strom) hat 1000 Watt.
Bei 2° brauchen wir ihn nur auf kleinste Stufe stellen.
Hat beim Confort gereicht und beim Orline sowieso.....

Dirk 8)

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1118
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Beitrag von Exfalter » 14.06.2006 15:08

@Dirk: Aha, merci vielmals!

Es wäre sicher eine Alternative zum Gebläse eines klassischen Heizlüfters, auch wenn der für CP's taugliche 500/1000 Watt hat.
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Benutzeravatar
UMR
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 06.06.2006 10:01
Zugfahrzeug: Trabant 1.1 U 1991
Camper/Falter/Zelt: ehem. CT 6-2 -> in Bearbeitung CT 5
Wohnort: Templin

Beitrag von UMR » 28.08.2006 13:26

Hallo alle zusammen! :D
Ich habe seit diesem Jahr einen CT6-2 und werde nächstes Jahr damit verstärkt auf Tour gehen!
Mit welchem Heizer bekomme ich Nachts keine kalten Füße?
Gemeint sind die Nächte im Frühjahr - so ab Mai - eimal hatten wir sogar unter 10°C!
In meinem Iglu-Zelt hatte ich einen Heizlüfter. Nachts war der aber so laut, das ich nicht recht schlafen konnte. Aber sau warm war es...! :oops:

Gasstrahler als Aufsatz auf der Flasche(5Kg)
oder Petroleum Heizer
http://cgi.ebay.de/Petroleumheizung-Petroleumofen-Campingheizung-NEU_W0QQitemZ200021087978QQihZ010QQcategoryZ65964QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Vorwiegend zur Beheizung in der Nacht!!!

Was schaft angenehme Nächte in meinem CT 6-2?
Ich habe keine Schlafkabinen mehr - liege somit frei im Zelt!
Achso kompackt sollte die Heizung auch sein.

Danke

Benutzeravatar
UMR
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 06.06.2006 10:01
Zugfahrzeug: Trabant 1.1 U 1991
Camper/Falter/Zelt: ehem. CT 6-2 -> in Bearbeitung CT 5
Wohnort: Templin

Beitrag von UMR » 28.08.2006 13:55

oder so etwas?
http://cgi.ebay.de/Campingheizung-mit-ZS-Zeltheizung-Gasheizung-1-7KW-Neu_W0QQitemZ190024566361QQihZ009QQcategoryZ65964QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1118
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Beitrag von Exfalter » 28.08.2006 15:16

Hallo UMR,

weder Petroleumofen, noch diese Gasheizung würde ich nachts laufen lassen und beruhigt schlafen... Auch nicht in einem noch so luftigen Baumwollzelt :!: Grund: Die Abgase, die bei jeder Verbrennung entstehen, müssen irgendwo abziehen. Tagsüber ist dies meist kein Problem - es bleibt meistens irgendwo eine Lüftungsöffnung oder man geht mal raus... Nachts blieben die Abgase im Zelt - man würde eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erleiden.
Es bleibt also nur Elektro. Entweder Halogen (leuchtet sehr hell, reine Strahlungswärme, kein Thermostat, für Campingzwecke 500-1000 W Leistung) oder Keramik-Heizer (unserer läuft sehr leise!) wie schon beschrieben.
Nachteilig ist hier beim CT6-2 (und allen Faltern nach gleichem Faltprinzip), dass immer das gesamte Zelt geheizt werden muss. Bei Modellen mit getrenntem Wagen- und Vorzelt, kommt man sicherlich mit der kleinen Heizleistung aus, weil das Wagenzelt alleine besser gegen Zugluft etc. geschlossen werden kann.
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Benutzeravatar
UMR
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 06.06.2006 10:01
Zugfahrzeug: Trabant 1.1 U 1991
Camper/Falter/Zelt: ehem. CT 6-2 -> in Bearbeitung CT 5
Wohnort: Templin

Beitrag von UMR » 29.08.2006 08:30

Danke da muss ich wohl nochmal etwas Tiefer in das Thema hinein steigen!
Da wir eher auf Treffen fahren - meist kein Zeltplatz - sieht es mit der E-Versorgung recht schlecht aus! Vorallem dann, wenn alle eine Elektroheizung haben und am selben Kabel hängen!
Wenigsten frieren dann alle :D
MfG Tobi

Declan

Beitrag von Declan » 29.08.2006 17:28

Hallo Tobi,

liebäugel auch mit dem Petroleumheizer....aber lass die Finger von der Auktion, die Du aufgeführt hast...den kriegst Du neu hier und das wesentlich günstiger:

http://www.awn-shop.de/shop/produktdetails/0210392

Gruß
Volker

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1432
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2.0 TD
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Petro

Beitrag von KlappiRappi » 29.08.2006 19:28

Hi.

Habe ja am Anfang des Thread schon meine Erfahrung damit gepostet und ich bin immer noch zufrieden mit dem Teil
Ich habe ihn auch bei AWN gekauft und Petroleum, wie schon geschrieben, schaue ich immer im Praktiker.
Vor allem wenn wieder %-Aktionen sind ;)

Dirk

In unserem Praktiker
5ltr. ca 10€
20ltr ca. ? genau, 40€

Haben schon nen Praktiker gesehen die wollten für 5ltr. 38€ haben :(

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1118
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Re: Petro

Beitrag von Exfalter » 29.08.2006 22:03

KlappiRappi hat geschrieben:...Haben schon nen Praktiker gesehen die wollten für 5ltr. 38€ haben :(
...und genau so einen Praktiker haben wir in Trier. Zum Glück hatten die erst gar kein Petroleum da :D.
Vor unserem sogenannten "Sommerurlaub" habe ich auch noch die nähere Umgebung (alle Brennstoffhändler, alle Baumärkte) nach Heizpetroleum abgeklappert - niente. Lediglich ein (in Trier zugleich auch der Einzige) Campingzubehörhändler konnte mir noch 2 Kanister (je 5L, Kadé rouge) à 15,00 EUR verkaufen. Für ein gewärmtes Frühstück und gemütliches Beisammensein mit Gesellschaftsspielen war mir das die Sache wert. Verbraucht habe ich in den 10 Tagen etwa 4 L. Normalerweise ist weder der Ofen, noch das Petroleum auf der Packliste für den Sommerurlaub :shock:.
PS: Wir hatten im Vorzelt locker 25 wo es draußen nur 10-12 Grad waren :D und der Rest reicht wohl noch für die Herbstferien :roll:.
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Benutzeravatar
UMR
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 06.06.2006 10:01
Zugfahrzeug: Trabant 1.1 U 1991
Camper/Falter/Zelt: ehem. CT 6-2 -> in Bearbeitung CT 5
Wohnort: Templin

Beitrag von UMR » 30.08.2006 09:10

Danke für den Tip!
Werde mir ein Wärmeunterbett für meine Kuschelecke und einen kleinen Petroleumbrenner besorgen!

MfG Tobi :camp1

Zauberstern

Beitrag von Zauberstern » 30.08.2006 13:38

Hallo zusammen

wir hatten ja diesen August als wir noch mit unserem Zelt unterwegs waren so erbärmlich geforen.

Ich bin dann in die Migros gefahren und hab für 29.- Fr ca 15 Euro einen kleinen Heizlüfter gekauft der auf einigen Stufen eingestellt werden kann.Danach haben wir nicht mehr gefroren und ich hab ihn auch gleich als wir den Anhänger gekauft haben drin verstaut als Klapper Heizung bestimmt :wink:

Primatic 34
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 138
Registriert: 12.04.2005 22:56
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 / 2.0MZR-CD
Camper/Falter/Zelt: Esterel "Pricamatic" 34
Wohnort: Leer - Ostfriesland
Kontaktdaten:

Beitrag von Primatic 34 » 30.08.2006 22:49

Moin zusammen!

Zum Thema Gasverbrennung / Katalytstrahler gebe ich - falls ich vor grauer Zeit im Chemie- und Physikunterricht halbwegs aufgepasst haben sollte -
folgendes zu bedenken:

Wird nicht bei der Verbrennung von 1 kg Gas ca. 1L Wasser freigesetzt???

Trotz Lüftung, was ja gleichermaßen Wärmeverlust bedeutet, eine Menge Wasser, die sich am Zelthimmel oder doppeltem Innenhimmel niederschlägt.

Man möge mich verbessern!

Uwe
Esterel - vom Stoff zur Wand!

Tom
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 562
Registriert: 16.06.2005 22:36
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2004
Camper/Falter/Zelt: Wilk Safari 560 DM 2000
Wohnort: Krefeld/Niederrhein

Stimmt, aber...

Beitrag von Tom » 31.08.2006 05:52

:hi: zusammen,

das mit dem Wasser kenne ich zwar nicht aus dem Physikunterricht, aber wir haben im Keller eine Gasheizung und da fällt eine Menge Kondenswasser an. :?
Aber sollte das für die Baumwollzelte ein Problem sein? Dass die Heinemänner mit ihren PVC-Dächern da Probleme machen, wenn es keinen Zwischenhimmel gibt, kann ich mir vorstellen, aber die Baumwollzelte sollten diese Flüssigkeitsmenge doch locker bewältigen, oder nicht? :|
Gruß
Tom :camp1

Harald
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 85
Registriert: 26.07.2006 00:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2006er VW Caddy 1,9 TDI
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT7 (Alpenkreuzer Allure) 1988 / Knaus Südwind 395TK
Wohnort: 53129 Bonn

Beitrag von Harald » 31.08.2006 18:11

Hallo,
wenn man bedenkt, dass ein Mensch bis zu 1,5 l Schweiss in einer Nacht abgibt und eine Heizung wie oben beschrieben nur ca 130 - 150g Gas pro Stunde verbraucht, hat man wohl mehr Kondenswasser durch das Schwitzen als durch eine Gasheizung im Zelt.

Abgesehen davon, wenn das Heizen mit Gas ein Problem wäre, könnter Guido66de seinen Falter schlecht mit einer GAsheizung trocknen.

Gruß
Harald
Knaus Südwind 385TK hinter VW Caddy 1,9 TDI
88er CT7, vorher Alpen Kreuzer Allure. im Urlaub hinter Citroen Berlingo HD

Antworten

Zurück zu „Heizung“