Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Bereich für Themen um Esterel-Klappcaravan-Modelle
zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 11.05.2020 11:49

Hallo Gemeinde!
Bin neu hier und habe mir gestern einen Esterel cu 39 Baujahr 1984 zugelegt und möchte in wieder herrichten. Mein Problem ist der Fußboden, der ein bisschen durch ist.Meine frage dazu ist,kann man den Boden komplett mit einer Siebdruckplatte Austauschen,oder wird der Wagen dann zu schwer?Habe ja nur das zulässige Gesamtgewicht, daß bei 850 kg liegt.Würde mich über eine Antwort freuen.
Gruß Christian

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 884
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Folkert » 11.05.2020 13:40

Hallo Christian,
herzlich willkommen hier im Forum. Das Problem mit dem Boden ist bei den älteren Wagen nicht so ganz selten. Ich hoffe du kannst das Problem lösen.
Vielleicht hilft dir dies https://rocd.iphpbb3.com/forum/48762298 ... t1417.html
weiter. Auf jeden Fall viel Erfolg bei der Rep. und anschließend viel Spaß beim klappen. Dann solltest du dich auch einmal auf einem Treffen sehen lassen, denn die Rep. interessiert sicher einige.

Gruß Folkert

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 234
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von ABurger » 11.05.2020 14:36

Siebdruckplatten?

Kann man machen, muss man aber nicht, denn dann wird Klappi recht schwer.
und Du bekommst ggf. Probleme mit dem zul. Ges.-Gewicht.

Die Esterel sind da von Haus aus schon sehr knapp auf Kante genäht.
Zuletzt geändert von ABurger am 31.05.2020 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 14.05.2020 13:09

Hallo!
Danke für die Antworten.Habe mich für den Bodenaufbau mit folgenden Materialien entschieden.Werde eine 12er Siebdruckplatte als unterplatte nehmen und darauf eine 20 x 55 mm lattenkonstuktion aufschrauben.Dann mit Styroporplatten die zwischenfächer Füllen und mit einer 10er Sperrholzplatte von oben verschließen.Hatte die Tage erstmal Material Bestellt und gestern Angefangen den Klappi auseinander zu nehmen.Muss die unteren Seitenwände auch komplett neu machen.Das wird bestimmt alles sehr Spassig.Bilder folgen noch.Das mit dem Gewicht müsste gehen.Laut Erkundigung wiegt der Esterel cu 39 mit der Ausstattung Leer 660 kg und hat ein zulässiges Gesammzgewicht von 850 kg.

Viele Grüße aus Hessen

Susi13
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2017 12:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2016
Camper/Falter/Zelt: Esterel CA34 Bj. 1992
Wohnort: Hessen

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Susi13 » 14.05.2020 13:43

Ich finde die obere Platte recht dünn. Die wird an den Stellen, wo häufig jemand hintritt (mindestens im Eingangsbereich) schnell weich werden...

Grüsse, Susi

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 980
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Fuzzy » 14.05.2020 14:13

Das kann man aber leicht mit einer zusätzlichen Leiste zwischen den Platten verstärken.
Gruß Ralf

zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 14.05.2020 19:39

Die momentane deckplatte ist ja auch recht dünn.Und wenn ich das Gefache in Abständen von 300mm zwischen den Styroporplatten und noch zusätzlich drei oder vier längsverstrebungen mache,müsste das eigentlich stabil genug sein.

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1121
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Exfalter » 14.05.2020 22:02

Hallo Christian,

werden die Leisten mit 55mm hochkant genommen? Mit Boden- und Deckplatte hättest du dann 77mm Bodenplatte. Das ist fast doppelt so dick wie bei unserem Wohnwagen! Oder habe ich da was falsch verstanden? Wenn nicht, finde ich das ganz schön gewaltig!

Fragende Grüße
Stephan
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 14.05.2020 22:22

Hallo
Will die leisten mit der 20mm nach oben machen.Dann wäre die Bodenplatte 42 mm stark.

Furmannsky
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 11.06.2009 20:14
Zugfahrzeug: Skoda Felicia
Camper/Falter/Zelt: Klapper La Boheme
Wohnort: Südwestfalen

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Furmannsky » 21.05.2020 23:44

Hallo
Ich habe da wohl das gleiche Problem mit meinem LaBoheme: Der Boden ist an den Ecken faulig bzw. durch und ich frage mich ob und wie man die Stellen erneuern kann ohne gleich einen kompletten Boden neu aufzubauen, da ich dafür nicht den (überdachten) Platz hätte.
Außerdem hab ich keine Ahnung wie man den eigentlichen Wagenkasten vom Fahrgestell lösen kann...?

zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 31.05.2020 00:28

Hallo.
Ich habe mir gedacht gehabt, bevor ich anfange zu flicken,dann mach ich den Boden gleich komplett neu und die unteren Seitenteile auch gleich mit.Denke mal, daß die ganze flickerei auf Dauer nicht gut ist.Mache das alles vor der Tür und ohne unterstand. Bin jetzt schon seit drei Wochen dran und er steht jetzt erst mal wieder da mit neuen Boden und neuen unteren Seitenteilen.Habe gestern und heute den oberaufbau draufgesetzt.Ist halt alles viel Arbeit, aber denke mal,daß sich die ganze Arbeit sich lohnt.Ist ja auch schon 36 Jahre alt .
Viele grüße aus Hessen

zensi1971
Beiträge: 7
Registriert: 10.05.2020 22:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Vw T5 Multivan
Camper/Falter/Zelt: Esterel cu 39 Baujahr 1984
Wohnort: Hessisch Lichtenau

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von zensi1971 » 31.05.2020 00:35

Wollte mal Bilder mit dazu machen, geht aber irgendwie nicht.

Furmannsky
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 11.06.2009 20:14
Zugfahrzeug: Skoda Felicia
Camper/Falter/Zelt: Klapper La Boheme
Wohnort: Südwestfalen

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Furmannsky » 31.05.2020 12:52

Hallo
Inzwischen hab ich`s geschafft meinen Klapper bis auf die Bodenplatte zu "strippen",war eigentlich ganz einfach, wenn man mal von festgerosteten Schrauben absieht. :roll:
Jetzt geht es daran die Bodenplatte zu ersetzen, was für mich die größte Herausforderung ist da ich das alles unter freiem Himmel machen muß...wohl dem der `ne Halle hat!
Eigentlich wollte ich meinen 77er LaBoheme-Klapper nur für den TÜV reparieren aber beim Vorbereiten dazu kam sehr schnell zutage daß die Bodenplatte hinüber ist, außerdem hat der Gammel die unteren Seiten-und Stirnwände teilweise auch "erwischt.

Heißt also: Bodenplatte komplett erneuern, Wandteile an den morschen Stellen reparieren.

Bin soweit daß gekommen daß jetzt nur noch das Fahrgestell mit der alten Bodenplatte bzw. was davon noch fest ist , dasteht.

Meine Idee wäre den Boden auf folgende Weise aufzubauen: unten eine 5-6 starke Siebdruckplatte, darauf ein "Gitterwerk" aus ca. 24 mm starken Holzlatten, Zwischenräme aus gefüllt mit entsprechend starkem Styropor, obenauf dann eine 10mm Pappelsperrholzplatte.

Problem ist nur daß ich mit meinen Mitteln wohl nicht imstande bin eine so große Fläche gut zuverkleben...

Meine Fragen hierzu: Welcher Kleber wäre denn dazu in der Lage, Siebdruckplatten, Styropor und Holz dauerhaft und zuverlässig zu verkleben? Ich will ja , zumindest unten, eine möglichst geschlossene Fläche erreichen und nicht durch zahllose Verschraubungen unnötig "perforieren"?

Oder kann man sich eine Bodenplatte beim Caravan- Service anfertigen lassen?









13316
Zuletzt geändert von Furmannsky am 02.06.2020 00:13, insgesamt 3-mal geändert.

Furmannsky
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 11.06.2009 20:14
Zugfahrzeug: Skoda Felicia
Camper/Falter/Zelt: Klapper La Boheme
Wohnort: Südwestfalen

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Furmannsky » 31.05.2020 12:53

Wie hast du den Boden konstruiert? ich meine wie bzw. mit was hast du die einzelnen unterschiedlichen Materialien verbunden?
Hab übrigens gesehen daß am LaBoheme die untere Platte lediglich 5(!)mm "stark ist und die obere Sperrholzplatte auch nur 10 mm hat :o

Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 836
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Esterel cu 39 Fußboden erneuern

Beitrag von Nordseekrabbe » 31.05.2020 13:06

Moin moin,
zensi1971 hat geschrieben:
31.05.2020 00:35
Wollte mal Bilder mit dazu machen, geht aber irgendwie nicht.
hier ist beschrieben, wie es mit dem Einstellen von Fotos funktioniert.

LG Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)

Antworten

Zurück zu „Esterel“