Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1877
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Jasper am Meer » 17.05.2018 09:43

Moin zusammen,

Premiere am Himmelfahrtswochenende: unsere neue Isabella-Dachbox für den Safir.
Wir sind sehr zufrieden. Während der rund 700 km, die wir mit ihr huckepack unterwegs waren, hatte sie sich keinen Millimeter bewegt. Möglich ist das durch die Gummierung des Bodens, das Eigengewicht des Inhalts und durch die vier Schnüre, die die Box kräftig auf das Dach drücken. Die Befestigung ist auf den Fotos gut zu erkennen.

Raum hat das Teil reichlich. Wir haben dort den Tisch, zwei große Stühle, die Fußteile der Stühle, die Stuhlauflagen, den Vorzeltteppich, das gesamte Vorzelt samt Gestänge und weitere kleine, flache Taschen untergebracht. So ist Raum im Auto für die Fahrräder – genau wie geplant.

Viele Grüße
Jasper

Bild

Bild

Bild
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Ricollas
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 11.06.2017 21:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Caddy Ecofuel
Camper/Falter/Zelt: Trigano Randger 575 LX, Bj. 2000
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Ricollas » 17.05.2018 12:16

Sieht gut aus! Benötigt die Dachbox zwingend einen festen ebenen Grund, so wie das Dach des Saphirs?

Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2636
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Maverick
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Rollo » 17.05.2018 12:27

Moin Jasper,
was wiegt das Teil, bekommst Du das Dach noch problemlos hoch?
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is stop!

Benutzeravatar
LiMaMa
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 290
Registriert: 30.01.2018 21:06
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Lucy, der Bulli mit Sternchen: Mercedes V-Klasse 2016
Camper/Falter/Zelt: Käpten Nemo: Holtkamper Kyte XL
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von LiMaMa » 17.05.2018 12:35

Sieht wirklich sehr praktisch aus ... besonders weil es im entfalteten Zustand drauf bleiben kann und scheinbar ein echtes Platzwunder; weil so groß sieht sie gar nicht aus.

Warum transportiert ihr die Fahrräder im Auto?
Liebe Grüße von Nina

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1877
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Jasper am Meer » 17.05.2018 12:36

Ricollas hat geschrieben:Benötigt die Dachbox zwingend einen festen ebenen Grund, so wie das Dach des Saphirs?
Ob der Untergrund fest sein MUSS, weiß ich leider nicht. Das glatte Dach des Safir hilft wegen der Gummierung der Unterseite auf jeden Fall sehr dabei, dass die Box nicht so leicht verrutscht. Und das halte ich schon für wichtig. Welchen Untergrund hättest Du denn zur Verfügung?
Rollo hat geschrieben:was wiegt das Teil, bekommst Du das Dach noch problemlos hoch?
Die Box selbst ist recht leicht. Ich habe sie zwar nicht gewogen, ich kann sie aber ziemlich easy tragen. Das Öffnen des Deckels mit bepackter Box werde ich morgen mal ausprobieren. Ich melde mich dann wieder.

Viele Grüße
Jasper
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1877
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Jasper am Meer » 17.05.2018 12:44

LiMaMa hat geschrieben:Warum transportiert ihr die Fahrräder im Auto?
Weil es geht. :D Nein, Spaß beiseite: das Auto ist doch recht hoch, um die Räder dort hinzubekommen. Auf dem Anhänger möchte ich sie nicht gern transportieren, weil sie recht schwer sind. Ich kann die Räder mit ausgebauten Vorderrädern mit dem RadFazz-System im Wagen sicher und vor allem trocken transportieren. Wir reisen zu zweit, so bleibt im Auto noch genügend Platz für Kühlbox und Sonstiges.

Viele Grüße
Jasper
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Benutzeravatar
Vilbel
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 555
Registriert: 27.08.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo HDI 112 Bj. 2012 / Peugeot 208 Bj. 2017
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Royal Bj. 1997 mit Vorzelt / Camp-let Safir Bj.1988 mit Vorzelt
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Vilbel » 17.05.2018 16:17

Durfte den Knubbel ja letztes Wochenende bewundern und muss sagen, macht schon was her.
Durch die Spannleinen und den gummierten Boden sitzt das Teil wirlich unverrückbar auf dem Deckel.
Für den Royal könnte ich mir das gut vorstellen, für den Safir brauch ich es glaube nicht.
Würde dann vermutlich irgendwann ein Gewichtsproblem geben.

Wir haben einfach immer zuviel dabei.
Mal ein kleiner Auszug.

Bettkasten links:
Box mit Geschirr, 1 Rolltisch, 18 Äpplergläser (kamen tatsächlich alle wieder zurück), Stromkabel, 2 Regiestühle

Bettkasten rechts:
1 Vorzeltteppich, 1 Mülleimer, 1 Heizlüfter, Gardinen und Stangen, 1 Innenkabine, 1 Sonnesegel

unter dem Tisch:
1 Cadacgrill mit Paellapfanne, 1 Vorzelt, 1 Gestängesack, Stromkabel

Auf dem Bett:
2 Campingtische, 2 Klappstühle, mehrer Decken zum Schutz.

In der Sitzbank/Schrank:
1 2-flammiger Gaskocher, 2 Igluzelte, 1 Decke zum Schutz

Auf der Sitzbank/Schrank:
1Klappstuhl, 1 Decke

Auf der Küche:
2 klappstühle, Planen zum Schutz und Planen braucht man immer mal

In der Küche:
Töpfe, Besteck, usw... keine Ahnung

Dachfach rechts:
Kleinteilemagazine mit diversen Campingzubehör, Verzurrösen für Folkert. LEd-Lampen,....

Dachfach links:
Weiß ich gar nicht, aber sicher auch voll.

Gaskasten:
Gasflasche, Auffahrrampen, Heringe, Schrauben, Kanister, Abdeckplane, Reserverad, Kurbel, Besen, Unterlegplatten,...

Was bin ich froh, dass wir nur einen Klappwohnwagen haben, sonst wär irgendwann die Wohnung leer.

Gruß Olaf

Susanne
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 79
Registriert: 17.06.2005 18:30
Land: Deutschland BW
Zugfahrzeug: keine Angabe
Camper/Falter/Zelt: ehemals Heinemann 1992 / Wowa Wilk S4
Wohnort: südwestlich von Stuttgart

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Susanne » 17.05.2018 16:39

mit wieviel Personen seid ihr denn unterwegs?
grüßle susanne (ehemals Heinemann nun Wowa Wilk S4)

Ricollas
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 11.06.2017 21:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Caddy Ecofuel
Camper/Falter/Zelt: Trigano Randger 575 LX, Bj. 2000
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Ricollas » 18.05.2018 00:34

Ich habe auf meinem Randger ein einfaches Trägergestell. Im Grunde geht's darum ob die Dachbox einen festen Boden hat wie z.b die Dachboxen aus Hartschale oder ob sie einfach durchhängt.
Zuletzt geändert von Ricollas am 18.05.2018 00:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1877
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Jasper am Meer » 18.05.2018 08:58

Der Unterboden sowie die komplette Box hat weiche, flexible Wände.
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Benutzeravatar
0901
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 391
Registriert: 07.01.2007 09:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Laguna
Camper/Falter/Zelt: schaun wir mal
Wohnort: Markersdorf/Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von 0901 » 18.05.2018 13:25

Susanne hat geschrieben:mit wieviel Personen seid ihr denn unterwegs?
Olaf mit Familie sind 5 Personen.

Gruß Tobias
Ну заяц, ну погоди!
https://instagram.com/o901

Benutzeravatar
Vilbel
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 555
Registriert: 27.08.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo HDI 112 Bj. 2012 / Peugeot 208 Bj. 2017
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Royal Bj. 1997 mit Vorzelt / Camp-let Safir Bj.1988 mit Vorzelt
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Vilbel » 21.05.2018 21:46

Testmichel hat geschrieben:
Susanne hat geschrieben:mit wieviel Personen seid ihr denn unterwegs?
Olaf mit Familie sind 5 Personen.

Gruß Tobias
Jeep. Platz ist in der kleinsten Hütte.

Gruß Olaf

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 829
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Camp-let Safir jetzt mit Dachbox

Beitrag von Folkert » 10.09.2019 20:53

Ich habe mich von Jasper`s Begeisterung anstecken lassen und mir die Isabella Dachbox auch gekauft. Zum Treffen in
Naumburg habe ich sie das erste Mal benutzt und war ebenfalls begeistert. Was etwas gestört hat war die Tatsache das
die Box nicht auf dem Safir bleiben kann da bei Regenwetter die Box von oben eingedrückt wird und sich dann Regenwasser
(von aussen) in der Box sammelt. Da das Dach beim aufklappen schräg gestellt wird kommt einem dann das Wasser mit
einem Schwung entgegen. Aber das habe ich akzeptiert.

Im August sind wir nach Dänemark gefahren und hatten auf der gesamten Strecke Regenwetter. Als wir den ISABELLA Dachkoffer
ausgepackt haben war die Begeisterung total verschwunden. Alles in der Box gelagerte Material war nass. Wenn mir das bei
einer Box für 90 € von Obelink passiert wäre, hätte ich gedacht, kauf etwas vernünftiges. Bei dieser Qualität halte ich den
Isabella-Preis von fast 300 € eigentlich für unverschämt. Der gute Service von Isabella kommt zusätzlich zum tragen meine
Mitteilung an Isabella wurde bis heute - über 3 Wochen - nicht beantwortet. Bemerken möchte ich noch das ich von 2 Besitzern
der gleichen Box (Forumsmitglieder) gehört habe, das auch bei denen Feuchtigkeit eintritt. Sehr schön an der Angelegenheit war
die Tatsache, dass es danach noch 4 Tage regnete und ich dadurch die durchnä0ten Taschen der Stühle, Schränke usw. nicht
trocknen konnte und wir uns anschliessend mit Schimmel und Stockflecken beschäftigen durften. Der Ordnung halber, der Reißverschluss
war ordnungsgemäß verschlossen und die Schutzlippe korrekt über gespannt. Wenn jemand dieses Teil kaufen möchte, sollte er
sich das genau überlegen. Eine leckende Dachbox, von einem renommierten Hersteller der auf Reklamationen pfeift, muß man
nicht kaufen, das kann man wesentlich billiger haben.

Wir hatten Glück das wir den Koffer bei unserem Händler (Vouwwagencentrum Noordbergum) in Holland gekauft haben. Der hat
dieses Prachtstück von Dachkoffer problemlos zurück genommen. Scheinbar ist die Undichtigkeit nicht ganz unbekannt.

Gruß Folkert

Antworten

Zurück zu „Camp-Let“