Kann ich ihn noch retten?

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Danke Jasper!

Und es geht weiter. Der Mittelkasten ist heute fertig geworden und hat den ersten Anstrich bekommen.
Bild
Bild

Gruß Tim

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Es ist wieder ein bisschen was passiert...

Bild
Die Rückwand des Deichselkastens habe ich fertig bekommen und wird nun mit den anderen fertigen Teilen lackiert.

Bild
Vorne der Deichselkastenrückwand, hinten die Seitenteile des Mittelkastens.

Bild
Das erste Paket mit Teilen ist auch eingetrudelt. Die Blinker vom Trabant 500 und das Standlicht einer Simson Schwalbe als Seitenmarkierungsleuchten an den vorderen Ecken.

Gruß Tim

Benutzeravatar
Campingfamilie
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 959
Registriert: 31.08.2007 21:54
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Admiral 2.8E 1976, Opel Vivaro Kombi 2003 und VW Passat 2015
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort Klappwohnwagen Bj. '78, Klappfix 1956, Tabbert 660 t 1972, Hauszelt Brand 1970
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Campingfamilie »

Hallo Tim,

da ich demnächst meinen Oldiefalter auch lackieren muss, würde mich mal interessieren, wie Du das machst:
Rollen oder Spritzen?

Schöne Grüße

Thomas
Campingfamilie aus Kiel

https://www.classic-camping-freunde : Interessengemeinschaft für alle Freunde historischen Campings

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Hallo Thomas,
dei dem Thema bin ich auch noch nicht zu einer Lösung gekommen.
Zuerst habe ich überleg ihn zu rollen, da wird die Oberfläche aber unschön.
Also lackieren. Jetzt die Frage ob ich selbst lackiere oder ob ich es machen lasse.
Ich denke das mach ich ein bisschen vom Preis abhängig, da ich grundsätzlich die Werkzeuge und den Platz habe.
dann stellt sich aber die Frage welchen Lack ich nehme. Als erstes fällt mir da Bootslack ein.
Also Fragen über Fragen, aber noch keine richtige Antwort. Ich muss mich mit dem Thema noch weiter beschäftigen.

Gruß Tim

Benutzeravatar
Deluxe
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 61
Registriert: 03.11.2013 12:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Trabant
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Super GT, Camptourist CT 5
Wohnort: Altkreis RL
Kontaktdaten:

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Deluxe »

Bootslack ist das Mittel der Wahl für alle innenliegenden Holzteile.

Die Außenhaut aber sollte man mit 2-Komponenten-Autolack lackieren. Man kann ja auf LKW-Systeme zurückgreifen, da ist der Literpreis nicht halb so hoch wie bei PKW-Lacken.

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1882
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Jasper am Meer »

Deluxe hat geschrieben:Bootslack ist das Mittel der Wahl für alle innenliegenden Holzteile.

Die Außenhaut aber sollte man mit 2-Komponenten-Autolack lackieren. Man kann ja auf LKW-Systeme zurückgreifen, da ist der Literpreis nicht halb so hoch wie bei PKW-Lacken.
Das muss ich jetzt mal los werden: ich bin immer wieder fasziniert darüber, was ich in diesem Forum alles lerne! :dhoch:

Gruß
Jasper
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Benutzeravatar
Deluxe
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 61
Registriert: 03.11.2013 12:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Trabant
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Super GT, Camptourist CT 5
Wohnort: Altkreis RL
Kontaktdaten:

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Deluxe »

Naja, wenn man fast 2 Jahrzehnte an alten Autos herumhantiert, erfährt man so einiges. Und wenn der Liter LKW-Basislack für 35-50€ zu haben ist, während PKW-Lack 100€ und mehr pro Liter kostet, dann lohnt sich das schon.

Zumal LKW-Lacke im Finish dem Originallack älterer Fahrzeuge (oder Anhänger ;) ) optisch meist auch näher kommen als die heutigen Extremglanz-PKW-Lacke.

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Danke Deluxe, ich kann mich da nur Jasper anschließen!
Den Tipp mit dem LKW Lack werde ich mir zu herzen nehmen.

Gruß Tim

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Per »

Bimmelbimsen hat geschrieben:Heute habe ich mir erste Gedanken zu Elektrik gemacht. Ist der erste grobe Entwurf:
Bild

Damit an den LED Leisten eine konstante Spannung von 12V anliegt, habe ich mir diesen DC / DC Wandler ausgesucht:
https://www.ebay.de/itm/DC-DC-Converter ... 0907060094
Zwei Anmerkungen dazu:
1. ich würde a: einen FI einsetzen und b: eine doppelpolige Sicherung verwenden. Das gibt es auch kombiniert.
2. die LED-Streifen dürften hinter der Batterie stabil genug versorgt werden. Wenn schon DC/DC-Wandler, dann auf 5V für div. verteilte USB-Stecker.
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Über einen FI habe ich auch schon nachgedacht.
Bei den LED Streifen bin ich mir nicht sicher ob die den Betrieb an der Batterie lange überleben. Spätestens wenn sie geladen wird, liegen ca.14,5V an und dann kann sich die LED Lebensdauer stark verkürzen, bzw einzelne LED´s ausfallen. Die USB Steckdosen haben einen integrierten DC/DC Wandler, daher können diese meiner Meinung nach direkt an die Batterie angeschlossen werden.

Gruß Tim
Zuletzt geändert von Bimmelbimsen am 18.03.2014 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niels$
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3436
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Niels$ »

Per hat geschrieben:1. ich würde a: einen FI einsetzen und b: eine doppelpolige Sicherung verwenden. Das gibt es auch kombiniert.
Heißt dann LS/FI oder LS-FI. Dann sollte aber nur mit CE-Anshluss gearbeitet werden, damit definiert ist, auf welchem Bein Phase und Null sind. Das kann Schuko nicht. Das wird auch bei 'Verpolung' funktionieren, ist aber weniger schön. Per hat das Thema nun mit der doppelpoligen Sicherung abgefangen. Aber ob es einen LS/FI doppelpolig gibt..?
Auf jeden Fall macht man ansonsten u.U. die Sicherung aus und hat trotzdem noch volle Phase auf der Installation.

Niels
Zuletzt geändert von Niels$ am 18.03.2014 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Benutzeravatar
Bimmelbimsen
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 20:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Käfer 1200 Bj.1984 (Sondermodell Eisblau)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Bj.1965 (baugleich Klappfix 64)
Wohnort: Köhn

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Bimmelbimsen »

Hallo Niels.
Als Einspeisung möchte ich einen CE-Anschluss verwenden, daher wäre das Problem mit dem FI gelöst. An der Problematik mit der Sicherung ist was dran, ich werde mir da mal Gedanken zu machen und eine Lösung suchen. Per hat ja schon einen Tipp mit einer FI/Sicherungskombi gegeben.

Danke für den Tipps, natürlich auch an Per!

Schöne Grüße
Tim

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Per »

Niels$ hat geschrieben:Aber ob es einen LS/FI doppelpolig gibt..?
Zumindest schaltet er doppelpolig (wg. FI und nur einem Hebel) ab, aber ob er auch beidseitig auf Überlast prüft... :?
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Benutzeravatar
Niels$
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3436
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Niels$ »

Per hat geschrieben:
Niels$ hat geschrieben:Aber ob es einen LS/FI doppelpolig gibt..?
Zumindest schaltet er doppelpolig (wg. FI und nur einem Hebel) ab, aber ob er auch beidseitig auf Überlast prüft... :?
Na ja, wenn nicht das an Strom hin geht, was zurück geht, dann schlägt der FI zu, ansonsten ist es egal, ob der Stromfluss für den LS-Teil auf dem Nullleiter oder der Phase überwacht wird.

Niels
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Kann ich ihn noch retten?

Beitrag von Per »

Niels$ hat geschrieben:
Per hat geschrieben:
Niels$ hat geschrieben:Aber ob es einen LS/FI doppelpolig gibt..?
Zumindest schaltet er doppelpolig (wg. FI und nur einem Hebel) ab, aber ob er auch beidseitig auf Überlast prüft... :?
Na ja, wenn nicht das an Strom hin geht, was zurück geht, dann schlägt der FI zu, ansonsten ist es egal, ob der Stromfluss für den LS-Teil auf dem Nullleiter oder der Phase überwacht wird.

Niels
Ähm, :oops: auch wahr. Ist zwar nicht die eigentliche Aufgabe des FI, aber machen tut er sie trotzdem.

Gerade mal nachgeschaut, sind auch deutlich einfacher zu bekommen und billiger als einzelne Komponenten. Mist, jetzt habe ich schon alles da liegen :(, werde ich den Mist wohl bei eBay einstellen und LS/FI nehmen.
Zuletzt geändert von Per am 21.03.2014 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Antworten

Zurück zu „Alpenkreuzer/Stema“