Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Da dies eine sehr schwere Frage ist gibt es diesen Forumsbereich
familienChaosCamper
Beiträge: 9
Registriert: 21.04.2024 10:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Marcury

Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von familienChaosCamper »

Hallo! Wir sind eine Familie mit vier Kindern von 2-16, ich bin Zeltfan, mein Mann weigert sich, jemals wieder auf dem Boden zu schlafen. Von daher finde ich einen Zeltanhänger prinzipiell toll, jetzt fragt sich nur, welches Modell die meisten unserer Kriterien erfüllen können.
Damit mein Gatte mitzieht muss so ein Falter:
- wirklich guten Schlafkomfort bieten
- Schlafplatz für zumindest für 4 Leute bieten (die zwei großen wollen eh lieber ihr eigenes Zelt)
-möglichst auch von einer Person aufzubauen kann (falls Pubertiere keine Lust auf Geschwister hüten haben)
- einen guten Kompromiss zwischen Wohnraum und Zeit für den Aufbau bieten
-feste Bodenplane für den "Wohnbereich"
Ich finde ja den Camp-let Passion sehr schön, aber bei den neueren Modellen stört mich sehr das Acryl- Zelt.
Wir hatten vor 2 Jahren einen Trigano (keine Ahnung welchen) aus den 80ern, der war eigentlich schön, aber absolut undicht und der Hänger kam dann auch nicht durch den TÜV....
Habt ihr Vorschläge, nach was ich die Kleinanzeigen durchforsten kann? und kommt jemand zufällig aus dem Rhein-Neckar- Kreis oder LK Karlsruhe und würde uns seinen Schatz mal vorführen?
Viele Grüße,
Eva
campoozfreund
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2021 14:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mini Countryman Cooper D Bj. 21
Camper/Falter/Zelt: 3Dog Traildog Offroad Black Edition Bj. 2015

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von campoozfreund »

Hallo,

vielleicht ein Campooz Red Ruby oder Lazy Jack.

VG
Patrick
tomloddel
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 245
Registriert: 16.09.2018 11:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: V-Klasse Marco Polo
Camper/Falter/Zelt: Holtkamper Nano
Wohnort: BaWü Nord

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von tomloddel »

holtkamper kyte

Den hatten wir über sechs Jahre im Einsatz. Top zufrieden und deckt vieles von dem ab, was du möchtest. Schlafkomfort super, bis zu 5 Personen, fester Boden, easy aufzubauen, enorm viel Platz und einiges mehr. Wäre da nicht der Preis. Mittlerweile unbezahlbar- aber das ist natürlich auch eine Budgetfrage.

Viele Grüße aus dem Rhein-Neckar-Kreis :hi:

Tom
lausitzer01
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 307
Registriert: 19.08.2022 23:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: T4 Multivan Last Edition 2003
Camper/Falter/Zelt: Olbernhau Camptour Phoenix Exklusiv 1994
Wohnort: 26939 Großenmeer bei Oldenburg

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von lausitzer01 »

"Da werden Sie geholfen", war mal ein kultiger Werbespruch, der allerdings eine klare Botschaft hatte, die 11833.
Hier wird das gesamte Telefonbuch abgefragt und eindeutiger Rat ist schier unmöglich.
Baumwollzelte haben alle CT aus Olbernhau und sind auch als Links- Rechtsklapper zu bekommen. Unser Phoenix hat zweimal 140 x 195 ( etwa) und wir fahren mit einer 7 cm starken Matratze, also keinen 3 cm Schaumstoff. Somit brauchen wir kein Lattenrost oder Meshgewebe oder ein Frolisystem.
Falter allein aufbauen ist möglich, aber absolut unschön. Allerdings sind Camper sehr hilfsbereit und gerade bei Faltern wird immer Hilfe angeboten, da der Andere neugierig ist, so unsere Erfahrung.
Stehhöhe im Wagenzelt ist 185 cm und im Vorzelt 240 cm. Grundfläche ist 460 cm x 478 cm, also knappe 22 Quadratmeter. Dazu gibt es ein Sonnensegel mit nochmal 180 cm.
Dazu kommt ein verzinktes Knott-Fahrgestell und der Aufbau ist aus GFK ( glasfaserverstärkter Kunststoff), also nix Rost und kein Gammel am Aufbau. Das einzige "Holz" sind die Deckel der Sitzbänke (Zugang zum Staukasten) und die rechte Schlafplatte. Weiteres Hihglight gefällig? Eigengewicht etwa 350kg und Zuladung bis zu 650 kg, dazu ein auflaufgbremstes Fahrgestell. Einen gebrauchten Absorberkühlschrank, Küchenschrank und Induktionsplatte, Vorzeltteppich, Deckenleuchte von Dometic, Tisch und Stühle dazu - fertig. Gesamtaufwand unter 3000 Teuro und wir sind absolut glücklich damit. Kleines Problem derzeit, ich kann keine Phoenix als Angebot finden. Bei Kleinanzeigen gibt es 2 Angebote vom Schwestermodell Schepp Zugvogel oder ihr schaut nach nach CT9 und/oder Alpenkreuzer. All dies ist meine persönliche Meinung aus unseren bisherigen Erfahrungen.
Viel Glück beim finden.

Gruß von Torsten
Benutzeravatar
Det-Happy
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 455
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 1,2 Tsi (BJ 2011)
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo (BJ 2020)
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Det-Happy »

Ein Links/Rechts Klapper macht schon Sinn, nur ist das Vorzelt ohne Hilfe schon schwer zu Händeln.
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)
Vorstellung unseres Trigano Najavo
familienChaosCamper
Beiträge: 9
Registriert: 21.04.2024 10:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Marcury

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von familienChaosCamper »

Vielen Dank für die Antworten schonmal! Der Holtkamper Kyte sieht ja wirklich toll aus, aber der passt neu defintiv nicht ins Budget und gebraucht findet zumindest Kleinanzeigen nix. Camptourist finde ich bei uns in der Gegend keine, außerdem bin ich nicht so wirklich eine Bastlerin, daher würde ich eher zu Modellen aus den letzten 10-15 Jahren tendieren. Aber der Alpenkreuzer Campfire sieht schick aus, und mit dem Rundbögen stelle ich mir das relativ einfach beim Aufbau vor. Hat jemand einen Trigano Ceylan und kann sagen, wie das so mit Platzangebot ausfällt, wenn da erstmal noch die Schränke und Tisch drin stehen?
Matterhorn
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 13.09.2023 15:59
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Mercedes-Benz A180 (W169)
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Economy
Wohnort: Agglomeration Zürich

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Matterhorn »

Hallo
Ein Klappzelt Anhänger bietet sowohl für den Zeltliebhaber als auch den kritischen Zeltler eine passende Alternative. Er steht ungefähr zwischen Zelt und Wohnwagen. Man schläft sehr gemütlich auf dem Anhänger im grossen Bett und der Vorraum bietet mit Stehhöhe genügend Platz um sich auszustrecken und seine Dinge zu lagern. Schau Dir mal die Klassiker von Campooz und Campwerk an, beide Firmen haben in der Grösse und Ausstattung entsprechend ausbaubare Modelle.
Gemütliches wohnen im Innenraum ist aber nicht so die Stärke der Zeltanhänger, ein Wohnwagen ist da wesentlich kuschliger. Aber Camping findet eh draussen statt, wir brauchen dafür keinen Wohnraum oder Platz für Möbel. Drinnen sind wir nur zum schlafen und zum umziehen, beide Modelle bieten dafür die nötige minimale Privatsphäre.
Das Aufbauen geht recht zügig, ausser man möchte noch ein Vorzelt dranbauen. Dies ist aber bei einem Wohnwagen auch ein Aufwand. Das zusammenklappen geht in der Regel länger, je nachdem wie sauber und genau man seinen Wagen zusammenklappen möchte. Zu zweit geht alles besser, allein irgendwie auch, aber eben etwas mühsamer. Vorteil ist das man gross ist und eine sportliche Figur hat. Also so wie ich :zwinker:
lausitzer01
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 307
Registriert: 19.08.2022 23:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: T4 Multivan Last Edition 2003
Camper/Falter/Zelt: Olbernhau Camptour Phoenix Exklusiv 1994
Wohnort: 26939 Großenmeer bei Oldenburg

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von lausitzer01 »

Det-Happy hat geschrieben: 22.04.2024 06:40 Ein Links/Rechts Klapper macht schon Sinn, nur ist das Vorzelt ohne Hilfe schon schwer zu Händeln.
Dem muss ich beim Phoenix erneut widersprechen, wenn wir nicht über das Wagenzelt "reden". Vorzelt lege ich als Rolle auf das Wagenzelt und stelle die Verbindung mit dem Reißverschluss her. Gestänge einhängen und die Stangen auf etwa Maß stellen. Vorzelt drüber rollen, vorn auf die Löcher der Spitzen achten und fertig ausspannen. Das sind 10 Minuten, wenn ein Gehilfe das Gestänge mittig eben festhält geht es leichter. Dann noch etwa 10 Schraubheringe versenken und abspannen, dauert knapp 15 Minuten. Gut, wenn ich nach dem ersten Bier/Kaffee noch 4 Dachstreben und 2 Verandastreben einbaue sind es 20 Minuten, aber das ist doch schon Urlaub.

Gruß von Torsten
Benutzeravatar
Der Racker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 208
Registriert: 04.06.2020 23:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ente 2cv6
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Allegra
Wohnort: Oldenburg i.O.

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Der Racker »

Den Vorrednern ist in der Produktpalette nicht viel hinzu zu fügen. Ein Tipp für die Suche :
marktplaats.nl
Die Niederländer sind mit Faltern und Klappern gut im Geschäft und auch z. T. sehr günstig. Einzig die Überführung und Hu-Abnahme des Anhängers kann ein wenig spannend werden. Wegen fehlender Kennzeichen sollte man den Vouwwagen ,so heißen die Faltern/Klapper da ,auf einem Trailer abholen . Und die Zulassungsstelle möchte gerne COC Papiere oder ähnliches. Vollabnahme beim TÜV
Dekra o Berechtigte geht problemlos ,wenn man die Checkliste sauber abgearbeitet hat ,die für den NL Import
Caravan im Netz zu finden ist.
Es grüßt Andreas
Schietwedder!!!???
DAS BLEIBT NICHT SO !
:hurra:
familienChaosCamper
Beiträge: 9
Registriert: 21.04.2024 10:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Marcury

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von familienChaosCamper »

Die Niederländer haben wirklich deutlich mehr Angebot als wir hier :shock: Aber wir wohnen ein ganzes Stück weg, und wie ich mich kenne, würde ich dann auch ein Teil kaufen, was vielleicht nicht optimal ist, nur weil ich jetzt halt schonmal so weit gefahren bin. Ich werde auf Kleinanzeigen die Augen aufhalten und ansonsten hab ich die Familie schon überredet, am letzten August-WE mal in Düsseldorf zu zelten. Dann schauen wir uns die verschiedenen Anbieter mal live und in Farbe an!
Manga_2020
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 19.10.2023 16:28
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Captur 2018
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Manga 2020

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Manga_2020 »

Hallo Eva,

so wie du es beschrieben hast, kann ich dir den Cabanon Manga empfehlen, den ich selbst seit 4 Jahren besitze. Ich bau ihn immer alleine auf, da meine Partnerin mir beim Aufbau nicht helfen kann.
Das war auch das entscheidende Kaufkriterium, als ich den Manga gekauft habe. Es ist ein "klassischer" Rechts-Links-Falter mit 2 großen Doppelbetten und wie ich finde sehr guter Verarbeitung, zudem dunkle Schlafzelte mit mehreren Lüftungsfenstern. Wahlweise kann man auch eine Küche dazunehmen, das ist nach meiner Ansicht absolut zu empfehlen. Er hat einen festen Vorzeltboden und für das Vorzelt ein Rundbogengestänge, deshalb geht der Aufbau auch alleine unproblematisch. Ich bin 1,88 mtr groß und komme wunderbar mit dem Klappi zurecht.
Schau ihn dir auf www.tf-freizeitfahrzeuge.de an. Wenn ich nochmal einen kaufen würde, dann würde ich vermutlich den Mercury nehmen, der hat nämlich noch einen zusätzlichen Küchenerker.
Gebraucht sind die glaube ich schwer zu kriegen, was im Prinzip für das Modell spricht.

Wir sind übrigens nach Himmelfahrt vom 09-13.05. auf dem Stromberg-Camping in Knittlingen, falls du ihn dir "live" anschauen willst :)

Liebe Grüße
Rainer
Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1119
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2.0 TDI
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFIR Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Munatacker »

wenn du weißt was ihr für einen falter ca ausgeben könnt / wollt dann kann man euch ehr ein passendes modell vorschlagen.


ansonsten hier sogar für 6 Personen
SK Falter 15 Admiral
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... c3dad63b6c


mfg. Jörg
:camp1
Wenn Ihr mich nicht leiden könnt, dann müßt Ihr eben noch an Euch arbeiten.
Ich bin eigentlich ganz nett und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
familienChaosCamper
Beiträge: 9
Registriert: 21.04.2024 10:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Marcury

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von familienChaosCamper »

Manga_2020 hat geschrieben: 22.04.2024 23:34 Hallo Eva,

so wie du es beschrieben hast, kann ich dir den Cabanon Manga empfehlen, den ich selbst seit 4 Jahren besitze. Ich bau ihn immer alleine auf, da meine Partnerin mir beim Aufbau nicht helfen kann.
Das war auch das entscheidende Kaufkriterium, als ich den Manga gekauft habe. Es ist ein "klassischer" Rechts-Links-Falter mit 2 großen Doppelbetten und wie ich finde sehr guter Verarbeitung, zudem dunkle Schlafzelte mit mehreren Lüftungsfenstern. Wahlweise kann man auch eine Küche dazunehmen, das ist nach meiner Ansicht absolut zu empfehlen. Er hat einen festen Vorzeltboden und für das Vorzelt ein Rundbogengestänge, deshalb geht der Aufbau auch alleine unproblematisch. Ich bin 1,88 mtr groß und komme wunderbar mit dem Klappi zurecht.
Schau ihn dir auf www.tf-freizeitfahrzeuge.de an. Wenn ich nochmal einen kaufen würde, dann würde ich vermutlich den Mercury nehmen, der hat nämlich noch einen zusätzlichen Küchenerker.
Gebraucht sind die glaube ich schwer zu kriegen, was im Prinzip für das Modell spricht.

Wir sind übrigens nach Himmelfahrt vom 09-13.05. auf dem Stromberg-Camping in Knittlingen, falls du ihn dir "live" anschauen willst :)

Liebe Grüße
Rainer
Ja, cool ich glaub das Angebot nehm ich gerne wahr! :winkend: Dann kann ich mit den Kindern gleich noch einen Ausflug zum Tierpark in Bretten machen! Die Teile von Cabanon sehen wirklich gut aus, und wenn das mit dem Handling auch gut passt, wäre der Mercury tatsächlich ein Favorit.
Den SK Admiral finde ich auch optisch wirklich schön muss ich sagen, vielleicht schau ich ihn mal an, wenn nächste Woche wieder etwas Luft ist..
Matterhorn
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 13.09.2023 15:59
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Mercedes-Benz A180 (W169)
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Economy
Wohnort: Agglomeration Zürich

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Matterhorn »

Sehr interessant die Cabanon Modelle, kannte ich bisher gar nicht. Auf den ersten Blick eine recht kompakte Schlafkoje für 4 Personen auf kleinem Anhänger. Auf den zweiten Blick etwas wenig Stauraum im Hänger und der kleine, niedrige Vorraum zwischen den beiden Schlafkojen links und rechts. Man muss eigentlich immer das Anbauzelt/Vorzelt aufbauen, sehe ich das richtig?
Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1119
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2.0 TDI
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFIR Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Beitrag von Munatacker »

Das haben 2 Seiten Falter nun mal an sich das da ein extra Vorzeit davor kommt. Oder halt direkt ein Sonnensegel davor.

Wo das vorzelt gleich mit dabei ist sind zb. Camp-Let und einige andere.
Wenn Ihr mich nicht leiden könnt, dann müßt Ihr eben noch an Euch arbeiten.
Ich bin eigentlich ganz nett und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Antworten

Zurück zu „Welcher Falter/Klapper passt zu MIR ??“