TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Da dies eine sehr schwere Frage ist gibt es diesen Forumsbereich
Angela
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2020 17:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: noch keinen

TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Angela »

Liebe Forummitglieder,
wir möchten einen neuen (oder jungen gebrauchten) Faltcaravan kaufen und natürlich habe ich mich hier eingelesen...aber leider werde ich unsicherer je mehr ich lese.
Wir hatten 15 Jahre lang einen gebrauchten Tago 2-Seiten Faltcaravan von 1983 und waren grundsätzlich sehr glücklich damit. Ich bin immer noch erstaunt wie unverwüstlich dieses Teil ist. Zelt, Gestänge, Anhänger... alles war nach 30 Jahren noch super in Ordnung (lediglich die Lichtanlage des Anhängers hat gemuckt), obwohl wir nicht super pfleglich damit umgegangen sind (war halt auch ein Gebrauchsgegenstand). Wir haben ihn letztes Jahr verkauft, hauptsächlich weil ich etwas mehr Komfort wollte (schnellerer Aufbau, Packen ohne das Zelt aufzuklappen, bequemeres Bett, aus dem Bett Aufstehen ohne über die Sitzgruppe zu steigen etc.) und auch weil wir nur noch eine Schlafkabine brauchen und die Sitzgruppe nie genutzt haben (fand ich unpraktisch und auch ungemütlich). Trotzdem war das Campen damit immer toll und das Preis-Leistungsverhältnis bei dem Falti einfach senastionell (Kaufpreis 750€).
Nach einer Testwoche WOhnwagenurlaub (Mietobjekt) fand ich das wider Erwarten total doof und habe mir den Faltcaravan "zurückgewünscht" (also wieder einen, nur etwas moderner und komfortabler).
Also: Folgende Features sind für uns unabdingbar:
-Easy Pack System (Packen ohne das Zelt aufzuklappen), zur Not per Heckklappe, lieber per "Plattformhochklappen"
-1 bequemes relativ großes Bett
- möglichst schneller Aufbau
- Platz auf der Deichsel für einen Fahrradträger (für 2 Ebikes)
- fester Boden im Hauptzelt
- geschlossenes Vorzelt (bzw. verschließbares Vorzelt, nicht nur ein Sonnensegel, aber gerne mit Option Seiten- und Vorderwände rauszunehmen)
- nicht zu hohes Bett (wenn man übereinander steigen muss und dann noch eine Leiter benutzen muss, finde ich das schwierig ab einem gewissen Alter)
- robustes Material

eine feste Küche brauchen wir nicht (nice to have aber nicht Bedingung)

Hier gibt es familieninerne "Differenzen":
-meinem Mann ist die Optik total wichtig (gefühlte "Weite", evt runde Formen, viel Licht...) Favoritenmodelle: Trigano Zambesi /Raclet Panama Up oder Cabanon Malawi 2.0
- ich finde die auch total schön und schick, aber mir ist "Robustheit" wichtiger, evt auch die Möglichkeit die Sommersaison nach hinten und vorne zu verlängern, also tendiere ich eher zu: tent trailern wie Campwerk (ist uns aber zu teuer :( ) etc. ... da finde ich persönlich den NB outdoor Tender ziemlich überzeugend... finde aber wenig Infos dazu (und ohne ihn "angefasst" zu haben, möchte ich nicht kaufen.. Berlin ist aber echt weit weg :-( ein gebrauchter Dingotec oder 3 dog wären für mich auch total ok.

Cabanon Malawis 2.0 finde ich gar nicht gebraucht... und würden neu (mit Vorzelt, was irritierenderweise nicht dabei ist) knapp 10.000 € kosten / Panama Up (mit akteullem rundem Vorzelt) ähnlich... wären wir auch bereit auszugeben... aber sind sie das wirklich wert? Mir erscheint der Baumwollstoff qualitativ nicht so gut wie bei unserem alten Tago (und ich will mich ja nicht verschlechtern). Ebenso irritiert es mich, wie nach 8-9 Jahren, der Boden verrottet sein kann oder gerissene Nähte und auch verbogenenes GEstänge (wie ich hier in einigen Posts gelesen habe) kenne ich nicht von unserem alten Falti... da hielt einfach alles (lediglich die Gummis an der Schlafkabine mussten nach 25 (!) Jahren ausgestauscht werden).
Aber grundsätzlich finde ich Baumwollzeltstoff schon toll (kenn ich ja auch). Das Feeling von diesem Mischgewebe kenne ich nicht aus Erfahrung , scheint mir nur robuster.
BEi Racelt und Cabanon (so schön die sind) hätte ich auch Angst, dass mir Mäuse unter die Plane krabbeln und das Zelt anknabbern (wir haben viele Mäuse auf unserem großen Grundstück und noch keine feste Garage). Die Lösung mit dem Reißverschluss überzeugt mich mehr.

Wir sind noch recht gut in der Zeit (nächsten August ist der Zeltplatz gebucht!) aber Corona macht das Einkaufen nicht einfacher. Einfach mal nach NL oder Berlin zu fahren ist ja eher schwierig ...

Fragen über Fragen. Kann mir jemand Orientierung geben? Da wäre ich super dankbar :-)

LG
Angela


-

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 186
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von LüLa »

Wir haben einen 2014er Raclet Panama Up - von wo kommst du denn? Du könntest gerne mal den Stoff "befummeln" ( :rofl: ).
Unserer macht auf uns einen sehr stabilen Eindruck - was soll denn da verrotten am Boden?
Grüße, Nicole

Angela
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2020 17:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: noch keinen

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Angela »

Liebe Nicole,

wir kommen aus Mittelhessen, Wetzlar, und ihr?

Und das mit dem Eindruck, dass diese Sorte Falter evt. weniger robust sein könnte als die Tent Trailer kam aus einigen threads, die ich hier so gelesen hatte (z.B. der lange über den "freundlichen" Trigano Händler).

Da schrieben einige Forenuser was sie für Direktreklamationen hatten oder eben dass sie für Ihre 8-10 Jahre alten Falter Gestänge austauschen und Zeltunterboden flicken mussten (und der Händler da nicht immer so "hilfreich" war)... dann habe ich auf der Hersteller Hompage (von Cabanon) geshen, dass der Baumwollstoff ich glaube 320 oder 340 gr/ m2 hat und dachte mir.... nach so richtig viel klingt das auch nicht. Es hieß dann auch irgendwo, dass relativ viele junge gebrauchte Zambesis (und die sind ja beugleich mit dem Panama Up) auf dem Markt seien, weil die doch häufiger son ein paar "macken" hätten... und das hat mich dann total verunsichert (ich gebe zu, dass ich relativ leicht zu verunsichern und aus dem Konzept zu bringen bin ;-)...

Also seid ihr happy mit eurem Panama Up :-) Wo habt ihr ihn denn gekauft?

LG
Angela

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 186
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von LüLa »

Angela hat geschrieben:
06.11.2020 19:57
wir kommen aus Mittelhessen, Wetzlar, und ihr?
:rofl: - joah, dann fahr mal die B49 35min gen Westen.....

Angela hat geschrieben:
06.11.2020 19:57
Also seid ihr happy mit eurem Panama Up :-) Wo habt ihr ihn denn gekauft?
Wir sind sehr zufrieden, muss aber zugeben, dass es auch unser erster Falter ist.
Gekauft haben wir den von Privat.
Grüße, Nicole

Angela
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2020 17:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: noch keinen

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Angela »

...also die Gegend von Limburg :D ... das ist ja wirklich gleich um die Ecke von uns. Da würden wir tatsächlich gerne mal zum Falti Schauen, Anfassen und Erfahrungen austauschen vorbei kommen! Cool :-)

LG
Angela

Jeff73
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 02.10.2019 14:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Focus 2015
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Dream 2020

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Jeff73 »

Hallo,
habt ihr Euch mal den Alpenkreuzer Parade angesehen? Den hatten wir auch in der Auswahl, der hat auf jeden Fall das Easy Pack System und man muss nicht übereinander her klettern (war auch für uns ein wichtiges Kriterium). Wir haben ihn uns auf der Messe in Düsseldorf angesehen, da gab es ihn als Paket mit Vorzelt für unter 7.000,- €, also für ein Neufahrzeug recht günstig. Auf der Messe machte er einen guten Eindruck, vielleicht gibt es ja im Netz noch Praxiserfahrungen. Alpenkreuzer gehört ja jetzt zu Dorema.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Nordseefan
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2016 19:55
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Renault Espace
Camper/Falter/Zelt: Jamet Arizona 1993/ Cabanon Mercure 2020
Wohnort: Aargau

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Nordseefan »

Hallo zusammen

Wir haben seit Sommer einen neuen Cabanon Mercury (Baumwolle) am Haken. Somit noch keine Langzeiterfahrung. Vorher haben wir unseren Oldie einen Jamet Arizona lange Jahre benutzt.

Den Mercury hatten wir dieses Jahr 1x 3Wochen komplett aufgebaut und 3 - 4x am WE nur Hauptwagen aufgestellt. Bis jetzt ohne irgendein Problem. Mit Gewalt kann Mann oder Frau sicher alles verbiegen.

Warum soll den der Boden verrotten? Das er mit der Zeit das eine oder andere Loch bekommen kann ist klar, wobei wir noch einen alten Vorzeltteppich unter dem Boden benutzen, lässt sich aber reparieren.

Den grössten Unterschied und Vorteil sehe ich im unterschiedlichen Aufbau. Mit dem Cabanon (Tunnelzelt) sind wir, neben schnellerem Aufbau, viel windstabiler als mit dem Jamet (Bierzelt resp. Steilwandzelt).

Der Cabanon war auch vom ersten Augenblick dicht, wir haben einige Sommergewitter mit starken Böen (oder sagt man heute immer Unwetter?) und Starkregen überstanden, auch hier hat sich nichts verbogen. Die Baumwolle und deren Verarbeitung macht auf uns einen guten Eindruck.

Nächstes Jahr können wir dann hoffentlich das Hauptzelt mit (nachgekauftem) grossem Sonnendach testen. Notfalls halt im Garten. :feuer:


Wünsch Euch was, bleibt gesund.

Angela
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2020 17:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: noch keinen

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Angela »

Hallo Ihr Lieben,
erst mal vielen Dank für die informativen Antworten :dhoch:
@ Jeff 73: Der Alpenkreuzer Parade ist ja vom Prinzip her wie Camplet/ Trigano Ceylan usw.. Auch echt interessant mit dem direkt aufklappenden Vorzelt... finde ich gut, mein Mann findet Cabanon Malawi und Raclet Panama Up "schicker" (mit dem runden Vorzelt). Aber ich finde die integrierte Vorzeltvariante absolut eine Überlegung wert, v.a. weil es recht viele socleh Modelle und dementsprechend auch relativ viele junge Gebrauchte gibt und weil der Aufbau schnell geht und auich weil man kein exta Vorzelt kaufen muss (ist ja schon dabei ;-))
@Nordseekrabbe: Das freut mich, dass ihr mit Cabanon zufrieden seid und das auch eine solide Marke zu sein scheint. Ist auf jeden Fall auch in unserer engeren Auswahl. Der Malawi 2.0 ist allerdings wohl so ein neues Modell, dass da im Prinzip keine Gebrauchten auf dem Markt sind und mir persönlich wäre ein junger Gebrauchter am liebsten. Und die anderen Modelle haben alle 2 Schlafkabinen und wir brauchen nur noch eine.

Wir können uns übermorgen einen jungen Trigano Zambesi in unserer Gegend anschauen und ich hoffe bis dahin noch auf die Zusicherung (von Händler- oder Herstellerseite oder von euch :-)), dass sich da ein neues (rundes) Vorzeltmodell dazukaufen und problemlos anzippen lässt. Wenn der Falter selber dann noch in dem Zustand ist, wie die Verkäufer es angeben (neuwertig :D ), dann wird er direkt gekauft :D

Grüße
Angela

Angela
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2020 17:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: noch keinen

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Angela »

So nun ging alles doch ziemlich fix.

Wir haben heute einen jungen Trigano Zambesi mit einer ordentlichen Ausstattung (100er Zulassung, Deischselkasten, etc.) für einen guten Preis gleich bei uns in der Nähe erwerben können :hurra:

Der für mich einzige feststellbare "Mangel" ist, dass er ein wenig nach Hund und Zigaretten riecht, aber das wird im ersten Urlaub verfliegen, da bin ich sicher! Unser "Alter" hatte mal nach 2 Jahren Nichtgebrauch und draußen Lagern richtig schlimm gemüffelt, aber nach 2 Tagen in der Atlantikbrise hatte sich das komplett verflüchtigt.

Wahrscheinlich werden wir bei Ridderbeks noch ein neues (großes rundes) Vorzelt dazu kaufen (das vom neuen Panama Up ist kompatibel habe ich rausgekriegt), wobei ich das Hauptzelt so riesig und das Vorzelt so vergleichsweise teuer finde, dass ich das gar nicht zwingend bräuchte... aber des Mannes Wille ist sein HImmelreich ;-)

DIe Verkäufer haben uns noch jede Menge sehr brauchbares Campingzeugs dazu gegeben (Heizung, Tritt, Kocher, Küchenunterschrank, noch'n Schrank, ein paar Gaskartuschen für Heizung und/oder Kocher...) das fand ich sehr nett :-).
Ich werde noch einen TOpper für die Matratze kaufen, und diese evt. auch ganz austauschen, aber das ist ja Kleinkram. Wir sind sehr froh über das gute Stück :-)

Ich freue mich jetzt schon auf nächsten Sommer, Meer und Campingplatz :winkend:
LG
Angela

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 186
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von LüLa »

Herzlichen Glückwunsch!

Wir sind ja zu zweit + 2 größere Hunde - wir kommen mit dem Platz im Hauptzelt gut aus. Dazu noch das Sonnensegel - alles perfekt.

Ich wünsche Euch viele tolle gemeinsame Urlaube!
(und zum Angrabbeln müsst Ihr ja nun nicht mehr rüber kommen) :rofl:
Grüße, Nicole

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 621
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: TEnt trailer (z.B: NB Tender Outdoor) oder Raclet Panama Up/ CAbanon Malawi

Beitrag von Neandertaler »

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung. Wir haben nun bereits in der 3. Saison einen Zambesi (Panama Up) und sind nach wie vor sehr begeistert.
Gekauft haben wir ihn gebraucht bei einem Händler (aber ganz sicher nicht bei dem "Freundlichen"!), da war er 3 Jahre alt - er stand aufgebaut dort und wirkte wirklich wie neu. Die Aussage, "nur 2x gebraucht" war absolut glaubwürdig. Preislich sehr interessant gewesen, mit Sonnensegel dabei.
Fahrradträger auf der Deichsel. Ich habe dann noch das Vorzelt (noch in der eckigen Version) dazugekauft. Mir persönlich gefällt das neue, runde Vorzelt nicht so, da es für meinen Geschmack einfach nicht zum Hauptzelt passt (Eckig-rund). Aber das nur am Rande. Du hast recht, das Hauptzelt ist eigentlich für 2 Personen mehr als ausreichend, ggf. noch das Sonnensegel dran, das reicht absolut aus. Aaaber: ich bin auch ein Mann, daher musste das Vorzelt einfach sein :rofl: . Das bauen wir aber nur auf, wenn wir min. 10 Tage vor Ort sind, dadrunter lohnt es sich meiner Meinung nach nicht.
Was haben wir bisher an Macken gehabt? Eine Spannhülse aus einem Rohr hat sich mal verabschiedet. Im 4er-Pack bei Obelink für 5 Euro zu haben. Tja, das war's auch schon. Mag sein, dass ein 3Dog von der Haptik her robuster wirkt, aber wie gesagt, nun 6 Jahre alt und immer noch nichts kaputt, das spricht doch für sich.
Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, ein Anbauschlafzelt zu kaufen. Aber das kostet gleich gut 700 Euro, das ist mir dann doch zu viel. Sollte noch jemand mit bei uns schlafen, werden wir das Vorzelt mit aufbauen und dann abteilen - groß genug ist es ja. Zudem haben wir - für alle Fälle - immer noch einen 3x3m Pavillon :) . Überzeugt bin ich von der Flexibilität: für's kurze Wochenende nur das Hauptzelt, für's längere Wochenende wird das Sonnensegel noch mit angezippt und für die längeren Urlaube wird das Vorzelt mit aufgebaut, ggf. noch da dran das Sonnensegel. Da haben wir schon viele neidische Blicke bekommen (nicht missgünstig! die meisten waren verwundert, was wir da alles aufgebaut haben und wollten unbedingt mal eine Schlossführung haben).
Für mich ist der Zambesi im Preis-Leistungs-Verhältnis einer der besten Falter für 2 Personen. Übrigens, die Matratze ist zwar super (ich gehe jetzt von 2x Normalgewicht aus), aber einen Topper werde ich trotzdem noch mit drauf machen. Wir schlafen super in dem Teil und haben den Kauf kein bisschen bereut, ganz im Gegenteil. Und mit Ridderbeks habt ihr einen guten und kompetenten Händler für weiteres gewählt. Da haben wir unser Vorzelt her.
Wenn ihr weitere Fragen habt, immer raus damit.
Vielleicht begegnet man sich mal in der kommenden Saison.
Viele Grüße und ganz viel Spaß damit
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Antworten

Zurück zu „Welcher Falter/Klapper passt zu MIR ??“