Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Hier kommen eure Erfahrungen mit französischen CPs hinein
Benutzeravatar
Brownie
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 125
Registriert: 11.06.2009 19:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V70 und BMW 125i Cabrio
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort '75, Rapido Export Matic '??, Home Car 49 '99
Wohnort: Weiden
Kontaktdaten:

Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Beitrag von Brownie » 08.01.2011 13:42

Um es von vornherein klarzustellen, wir MÖGEN Kinder und haben nichts gegen Familien mit Kindern.
Aber im Urlaub ist es halt so, dass wir, meine Frau und ich, gerne unsere Ruhe geniessen möchten, auch auf dem Campingplatz.
Und da wir wissen, dass es noch andere Ruhesuchende gibt, für die es auch geeignete Campingplätze gibt, dachten wir uns, wir fragen einfach mal nach!

Für unseren nächsten Sommerurlaub, entweder Sardinien oder Korsika, suchen wir einen ruhigen Campingplatz, so etwas in der Richtung "FSK ab 16" ;-)

Habt ihr da evtl. ein paar Tipps für uns? Ganz ohne Tigerenten-Clubs? ;-)

Nochmals, nicht falsch verstehen, wir haben nichts gegen Kinder! Aber wir mögen gerne Ruhe! ;-)
Ich möchte einmal gehen wie mein Grossvater, ruhig und friedlich im Schlaf! Und nicht so schreiend und kreischend wie seine Beifahrer! ;-)

Benutzeravatar
kakowo
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 281
Registriert: 31.01.2006 19:26
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Kangoo
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chambord 2006 bis zum 11.April 2015 ! Bald ein Womo !
Wohnort: Krefeld-Fischeln

Re: Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Beitrag von kakowo » 08.01.2011 15:25

Hallöchen !!

Das einzige Mal ,das ich auf Korsika war ,war bevor die Kinder kamen ....also in der Vorsaison....
(in der Hauptsaison wäre es mir dort eh zu heiß) also waren dort auch keine Kinder...
Wir haben uns treiben lassen und mehrmals den CP gewechselt . Gebucht hatten wir damals nur die Fähre !!
So sieht man auch mehr von der Insel !!
Es existiert aber irgentwo im Netz auch ein Korsikaforum , such es mal über Google und frage dort nach - das sind die Spezialisten...
Viel Spass beim planen !
:flower:
mit Grüßen vom Niederrhein ....... Katrin

Benutzeravatar
zawiese
Forums-SupporterIn 2013
Forums-SupporterIn 2013
Beiträge: 631
Registriert: 01.08.2007 18:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Outwell Dakota 6 (das passt neben die R100GS in einen Anhänger!), Quechua 2 Seconds III
Wohnort: Hanau

Re: Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Beitrag von zawiese » 08.01.2011 20:45

Na dann will ich Dich mal nicht falsch verstehen.

Vielleicht helfen Dir diese Seiten weiter:

www.paradisu.de

www.camping.info

Früher im Jahr bedeutet vor allem, dass die Insel noch ein Stück grüner ist.
Sicherlich sind vor allem auf Plätzen, die nicht direkt am Meer sind, mehr so die ruhigeren Personengruppen anzutreffen.

Korsika ist schon richtig schön, das kann ich sagen.

Gruss Thomas

AkikoNoe
Beiträge: 1
Registriert: 16.11.2010 00:41
Zugfahrzeug: Ford Galaxy
Camper/Falter/Zelt: Esterel
Wohnort: Bonn

Re: Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Beitrag von AkikoNoe » 08.01.2011 21:17

Ich fahre seit mehreren Jahren nach Cupabia. Dort gibt es natürlich auch viele Kinder (ich selbst habe drei, die den Platz sehr mögen). Aber niemand guckt dort abends lautstark TV, und das Radio der Nachbarn wird abgeschaltet, wenn man freundlich darum bittet. Der Platz ist völlig naturbelassen, keine Häuser weit und breit außer einer Ruine; ein breiter Strand, auf dem man ein ruhiges Plätzchen finden kann; allerdings nur fließend kaltes Wasser zum Waschen und Duschen und Spülen, und das auch nicht immer.... liegt 1 Stunde von Ajaccio entfernt Richtung Propriano.

Freundliche Grüße von Lisa

Podie
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 07.04.2011 11:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5
Camper/Falter/Zelt: 3DOG Traildog
Wohnort: Geislingen

Re: Ruhiger Campingplatz auf Korsika gesucht!

Beitrag von Podie » 29.04.2011 21:20

:hi:
Hallo,
als langjähriger Korsika Süchtiger ( war ca 20 - 30 mal dort ) würde ich dir folgende Tipps geben. (aus sicht meiner Erfahrugen und Erlebnisse )
Beginnend mit der Fähre. Ich habe immer die Nachtfähren bevorzugt um morgens auf der Insel zu sein und genügend Zeit zu haben in Ruhe nach einem Platz zu suchen. Die Preise der Fähren variieren sehr stark wenn man nicht auf die Wochenenden festgelegt ist. Am besten bei corsika-ferries.de mit den Zeiten etwas spielen. Bei ungünstigen Tagen kann er 3 mal so hoch sein wie günstigen Tagen.

Wenn du eher die etwas ursprünglichere Seite der Insel kennenlernen willst, solltest du die Ostküste auf jeden Fall meiden. Die größten Feriendörfer, FKK Clubs, Hotels befinden sich dort. Mit Ruhe ist da nicht viel zu machen. (Wobei es sicher auch einzelne Ausnahmen gibt, die für mich auch wegen der Landschaft nicht in Betracht kamen ).
Sobald man aber weiter ins Inselinnere kommt ändert sich die Lage grundsätzlich. Alles wird wilder, rauher und auch einsamer. Den richtigen Platz aber für dich zu finden, wird schwierig, da du ein wenig entscheiden musst was für dich wichtig ist. Es ist einfach so, dass alle Plätze am Meer sicher mit mehr Entertainment verbunden sind und die zurückliegenden mehr Ruhe versprechen. Ich würde dir raten das ganze offen anzugehen und die Plätze vor Ort betrachten. 3 Wochen sind eine gute Zeit um ohne Stress auf der Insel einiges zu sehen und doch die veschiedenen Plätze anzusehen. Etwas abhängig ist es auch von der Reisezeit - vorher klären wie die Ferien in Italien und Frankreich liegen - so lässt sich schon einiges an Rummel reduzieren.
Beginnend bei einer solchen Tour kann einerseits die Mitte der Insel ( Corte - schön zum wandern in der Umgebung ) sein, mit seinen in der Nähe liegenden CP im Asco- Restonica Tal. Von dort alls 2. Inseletappe richtung Süden, wobei ich Ajaccio meiden würde. Der Bereich um Cargese nördlich Ajaccio und die Gegend um Sartene südlich von Ajaccio sind für den Anfang sehr interessant. Man mat von dort jeweils die Möglichkeit einige Touren (Auto od. Wandern) zu unternehmen.
Als Plätze kenne ich hierbei gut CP Olva bei Sartene und die Plätze um Corte.
Möchtest du eher im Norden der Insel bleiben gibt es um Saint Florent sowie Ile Rousse und Calvi einige schöne CP`s. Aber auch hier gilt: je weiter von der Küste weg umso ruhiger wird es.
Als extrem ruhig sind dir genannt der CP bei Vico und östlich von Evisa in den Bergen. Die name hierzu empfehle ich dir aus den unten genannten Büchern zu entnehmen.

So das wars erst mal.

Als Lektüre für Korsika empfehle ich dir den Reiseführer von Velbinger/Pagenstecher und Korsika mit Kindern von Holtkamp sowie die genauen Karten Korsika Nord und Korsika Süd von Michelin.
Noch kurz etwas zur Stassensituation: wie überall hat sich auch auf der Insel in den letzten Jahre sehr viel an den Strassen verändert. So sind die Hauptverbindungen mitlerweile fast alle gut ausgebaut. Verlässt man diese werden die Strassen schmal und auch holprig, aber dies macht einen Teil des Reizes der Insel aus. Grundsätzlich sehe ich aber kein Problem mit nem kleinen Hänger überall zu fahren.
Eins noch:

Wer Vielsitigkeit auf engstem Raum sucht ist auf Korsika besser dran als auf Sardinien. Auch die Temperaturen sind im Sommer angenehmer als auf der Nachbarinsel.

Falls du noch mehr interesse hast schick mir einfach ne PN - vielleicht können wir mal telefonieren.

so long
Dieter

Antworten

Zurück zu „Frankreich“