Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Forum für Modelle sonstiger Hersteller von Tenttrailern, sowie Tralertents und Dachzelten.
Benutzeravatar
Niels$
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3370
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Beitrag von Niels$ » 31.08.2016 15:04

Folkert hat geschrieben:bei dem von Dir beschriebenen Zelt handelt es sich mit Sicherheit
um ein Karsten Tent.
Jo, das sieht so aus. In der Diskussion um den Preis kann man auch mal deren Preise genießen: http://shop.strato.de/WebRoot/Store9/Shops/61839975/MediaGallery/PRIMACAMP_Preisliste_2016_03.pdf

Niels
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Beitrag von Per » 01.09.2016 11:56

Niels$ hat geschrieben:deren Preise genießen
Dagegen sind die von Heimatplanet ja richtige Schnäppchen (ok, das Mavericks vllt. nicht mehr ;)). Und sie machen mir den durchdachteren Eindruck.
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 839
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Beitrag von Folkert » 01.09.2016 20:32

Hallo Per,
ob man das so sehen kann, weiß ich nicht. Als ich das erste Mal
bei Karsten in die Ausstellungshalle kam, hatte ich leuchtende
Augen, bei den Preisen wurden es dann aber Tränen. Es sind
unwahrscheinlich gut gearbeitete robuste und dauerhafte Zelte.
Der Schlauch hat tatsächlich etwas von Feuerwehrschlauch, ist aber
schnell aufgebaut. Aart Kok bietet seinen Spitzenfalter Zambesi z.B.
auch mit einem Karsten-Zelt an.
https://www.aartkok.nl/tenttrailers/karsten
https://www.aartkok.nl/media/362554/Pri ... inal16.pdf

Es ist ein Zelt mit einer unwahrscheinlichen Lebenserwartung,
schwerer Baumwolle, nicht zu vergleichen mit Kunststoff-Zelten
egal wie teuer.

Gruß Folkert

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Beitrag von Per » 02.09.2016 12:37

Folkert hat geschrieben:Es sind unwahrscheinlich gut gearbeitete robuste und dauerhafte Zelte.
Das habe ich nicht bemängelt.
Folkert hat geschrieben:ob man das so sehen kann, weiß ich nicht.
Mir ging es darum, dass bei den Karsten-Zelt die Glasfieber durch einen Luftschlauch ersetzt wurde. Beim Heimatplanet-Zelt wurde die ganze Zeltkonstruktion auf die neuen Möglichkeiten hin überarbeitet.
Bei der Einführung der Glasfaserstäbe wurden anfangs auch erst das Alu-/Holzgestänge 1:1 getauscht, bis man schreittweise die Eigenschaften des neuen Materials gezielt ausgenutzt hat (Tunnel/Iglu -> Popup).
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Trber
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2016 19:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Disco Sport
Camper/Falter/Zelt: Traildog
Wohnort: Runkel-Eschenau

Re: Opus camper - Fazit vom Caravan Salon

Beitrag von Trber » 02.09.2016 21:28

Hi,

wir hatten das Teil auch angesehen, sehr nett, bis auf die Betten, ein no go. 8 cm ohne Federung, wenn ich nochmal 18 wär, ok... Und die Zelthaut ist auch weit entfernt vom Niveau, welches ich für den Preis erwarten würde. Und dann in Grau :( . Unser Fazit war: unausgereift und vorschnell auf die Messe gestellt. Wenn die Betten ordentlich gebaut werden, könnte es vllt. was werden.

lg
thomas

Antworten

Zurück zu „Sonstige Tenttrailer“