Eckdaten Gasdruckfedern

Der Platz für alle Eigenkonstruktionen in und am Klapper oder Falter. "Zum Nachbau empfohlen" ;)
Themadcat
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2020 12:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.4
Camper/Falter/Zelt: Dingotec Outerrifge 475

Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Themadcat »

Hallo Zusammen,
ich möchte gerne die Zeltplattform unseres DingoTec´s zwecks beladung zur Seite aufklappbar machen.
Mir fehlen aber noch die Gasdruckdämpfer die das Zelt dann oben halten. Kann mir jemand mit ähnlichem Aufbau irgendwie mal kurz helfen ? Bin über alles glücklich, also Foto vom Dämpfer oder irgendwelche anderen Werte (Länge , Hub ,Newton). Stehe auf dem Schlauch und habe keine Ahnung was ich da bestellen soll.

Danke schon mal :dhoch:
Michael

Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2682
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW FOX und diverse Familienkutschen
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Rollo »

Moin,
Hier ein Link wie du den Dämpfer selbst berechnen kannst. https://www.gasfedershop.de/gasfeder_berechnung/
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is stop!

Themadcat
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2020 12:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.4
Camper/Falter/Zelt: Dingotec Outerrifge 475

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Themadcat »

Prima..Danke.
Welches Gewicht trage ich denn ein ? Habe leider keine Waage am Start. Der Outer Ridge 475 sollte wohl so in etwa wie ein Campwerlk Family liegen?
Und spielt es eine Rolle das die Federn bei dem link an der ... ich sag mal... näher am Scharnier-Seite :D liegen?

Vg
Michael

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 361
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia - Bj. 2016
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von teetrinker »

über den Abstand zum Scharnier kannst du das zu tragende Gewicht verändern.
Stichwort Hebelgesetz.

und eine "müsste in etwa"-Rechnung würde ich lassen.
sonst klemmst du dir mal böse die Finger oder bekommst ´nen Schlag auf den Hinterkopf.
Plötzlich, ohne Vorwarnung und aus bis dahin unbekannter Richtung. :mrgreen:
MfG usw...^^
Maik

übrigens: Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, aber nicht Open Source!

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 181
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Elektron »

Hallo Michael,

Ich kann bei Gelegenheit mal nachsehen welche bei unserem Gordigear verbaut sind.
Noch in Hinweis zum Klappen, schau Dir vorher an in welche Richtung Du die Plattform klappen willst und wie Du ggf. das Gewicht abgetragen bekommst...

Viele Grüße Michael

Themadcat
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2020 12:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.4
Camper/Falter/Zelt: Dingotec Outerrifge 475

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Themadcat »

Hallo Ihr Beiden...
nee.. auf Mausefalle habe ich auch keinen Bock :lol
Solange der "Deckel" nicht stabil oben bleibt werde ich mich da nicht reinhängen. Nur wie gesagt - keine Waage - kein genaues Gewicht
Von daher würde ich mich über die Werte vom Gordigear-Dämpfer schon freuen. Geklappt wird dann seitlich zur Fahrerseite. Habe die Scharniere und Spanner ja schon verbaut.Hatte hier ja gelesen das der Kollege der die Dingo-Tec´s mal im Vertrieb hatte das klappen nach Vorne empfiehlt. Jedoch würde ich gerne noch was auf die Deichsel bauen (Stauraum halt :D ) und da wäre dort eine Box dann im Weg.
LG
Michael

Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2682
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW FOX und diverse Familienkutschen
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Eckdaten Gasdruckfedern

Beitrag von Rollo »

Moin,
Das wiegen deines "Deckels" , mit welcher Kraft der drückt, dürfte doch kein Problem sein, entweder von oben mit einer Federwaage, oder von unten, da würde eine stinknormale Personenwage ausreichen.
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is stop!

Antworten

Zurück zu „Kreativ-Ecke“