Rollen unter Faltiküche?

Der Platz für alle Eigenkonstruktionen in und am Klapper oder Falter. "Zum Nachbau empfohlen" ;)
Roselore
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2021 17:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: Jamet Louisiana

Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Roselore »

Hallo,
ich habe einen Jamet mit Küche und würde gerne unter der Küche Rollen anbringen. Hat das schon mal jemand von euch gemacht?
Wenn ja, wie und was für Rollen?
Mein Wunsch wäre ja eigentlich einen Konstruktion, doe man bei Bedarf vor Ort drunter stecken kann. Aber da habe ich echt keine Idee.
Wäre dankbar für konstruktive Ideen.
Gruß

Benutzeravatar
Niels$
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3454
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Niels$ »

Hallo,

Ich habe das noch nicht gemacht, gebe aber zu bedenken, dass die Beine der Belastung evtl. nicht gewachsen sind, da es naturgemäß auf einem Campingplatz nicht ganz eben ist.
Ich hatte mal so in Richtung des Prinzips einer Schubkarre nachgedacht, das Ganze hat meinen Kopf aber nie Richtung Praxis verlassen. Aber wo ich gerade so nachdenke - wie wäre es denn mit einer faltbaren Sackkarre an der man auf der passenden Höhe eine Aufnahme für die Küche anbringt?

Niels
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Hagoe
Beiträge: 6
Registriert: 05.04.2019 09:28
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Peugeot 307sw
Camper/Falter/Zelt: Jamet Jametic Panorama 2017

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Hagoe »

Hallo!
Von Jamet gibt es fertige Beine mit Rollen.
https://www.dewitschijndel.nl/jamet-keukenwielen/

Aber über das Grübeln, ob wir die kaufen sollen sind wir auch noch nicht hinaus gekommen.

Grüße, Hanno

Benutzeravatar
Nordseefan
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 77
Registriert: 01.04.2016 19:55
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Renault Espace
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Mercure 2020
Wohnort: Aargau

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Nordseefan »

Hallo zusammen

Die Rollen sehen ziemlich klein aus, für mich müssten die grösser sein. Ich hätte hier ähnliche Bedenken wie Niels, Campingplätze sind in der Regel keine englischen Rasenanlagen, zumal die Küche bei uns noch bis auf das zulässige Gewicht geladen ist.

Wir tragen die Küche immer zu zweit, dass geht ganz gut, wir müssen sie ja auch nicht weit wegtragen, i.d.R. jeweils so 2m.

Ich hatte mal überlegt ein Stück Rohr (je nach Profil der Küchenbeine), auf grössere Räder, so Tretroller Grösse, ähnlich der Outdoor Grills, schweissen zu lassen. Die Idee war diese dann bei Ankunft einfach auf die vorhanden Beine zu stecken. Die Beine müssen das natürlich aushalten können, teilweise habe ich da sehr dünne Rohre gesehen.


Gruss

Systelma
Beiträge: 6
Registriert: 17.08.2020 14:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Bitte eintragen
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Systelma »

Guten Morgen,

zufällig stehe ich hier gerade neben einem Jamet, der vielleicht nicht genau diese Räder an seiner Küche hat, aber doch Räder. Von daher würde ich denken, dass es funktioniert. Wenn ich das richtig sehe, ist die Küche dadurch sogar Höhenverstellbar und damit auch mehr oder weniger in Waage zu bringen. Ich sehe für die Räder den Untergrund als Gefahr: Schotter finden die mit Sicherheit blöd. Bei Wiese passiert denen so schnell nichts.

Stephan.

Muesli
User
User
Beiträge: 24
Registriert: 24.09.2020 11:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Sharan von 2004
Camper/Falter/Zelt: Raclet Safari GL von 2020
Wohnort: Im Südwesten im Rheintal

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Muesli »

Guten Morgen,

ich habe mir dafür von Obi zwei Rollbretter "Transportbrett TE-300 Rechteck 300 kg" geholt. Die Füße meiner Faltiküche haben im schwarzen Plastikfuß ein Loch, durch das eine M4 Flügelschraube passt. Auf dem CP stelle ich die Küche auf die Rollbretter, in die ich jeweils 2 Löcher für die M4 Flügelschrauben gebohrt habe. Damit sichere ich die Küche vor dem herunterrutschen von den Rollbrettern. Die Flügelschrauben werden von unten mit Flügelmuttern gesichert. Weiterhin kann ich zwischen die beiden Rollbretter noch ein Ablagebrett legen, auf das ich Waschschüsseln, Abwasserkanister und etc. abstellen kann. Das ganze ist zugegebenermaßen eine sehr spezielle Lösung, aber damit ist die Küche einigermaßen mobil. Ein weiterer Vorteil für mich ist, dass die Küche rund 15cm höher steht, das kommt meinen 190cm schon ein gutes Stück entgegen.

Ragnaroek
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 48
Registriert: 30.04.2011 00:33
Land: Österreich
Zugfahrzeug: Opel Insignia SportsTourer
Camper/Falter/Zelt: JAMET Louisiana
Wohnort: Oberöstereich

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Ragnaroek »

Hagoe hat geschrieben:
18.08.2021 06:39
Hallo!
Von Jamet gibt es fertige Beine mit Rollen.
https://www.dewitschijndel.nl/jamet-keukenwielen/

Aber über das Grübeln, ob wir die kaufen sollen sind wir auch noch nicht hinaus gekommen.

Grüße, Hanno
Mahlzeit,
die Rollen passen nur auf spätere Küchenmodelle. Die älteren bis 2008 haben abklappbare Küchenbeine ais rundem Formrohr und entsprechenden Verlängerungen mit Klemmschelle und Herzschraube.
Wir haben dort unseren Sonnenzeltinnenhimmel bestellt und wollten auch die Rollen mit den Stützen mitbestellen, da man aber uns nicht sagen konnte, ob die runden Formrohre in die quadratischen passen, haben wir sie weggelassen.

Aber ja, die Küche hat bei einer Breite von 140cm schon viel Gewicht und bei den alten(bis 2008) Modellen mit den Plastikgriffschalen ist ein Tragen allein, aufgrund der Spannweite, fast unmöglich.
Unsere Küche hängt leer am Hänger und wird erst vor Ort gefüllt werden.

Liebe Grüße aus Österreich

Benutzeravatar
Nordseefan
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 77
Registriert: 01.04.2016 19:55
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Renault Espace
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Mercure 2020
Wohnort: Aargau

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Nordseefan »

Muesli hat geschrieben:
18.08.2021 09:57
Guten Morgen,

ich habe mir dafür von Obi zwei Rollbretter "Transportbrett TE-300 Rechteck 300 kg" geholt. Die Füße meiner Faltiküche haben im schwarzen Plastikfuß ein Loch, durch das eine M4 Flügelschraube passt. Auf dem CP stelle ich die Küche auf die Rollbretter, in die ich jeweils 2 Löcher für die M4 Flügelschrauben gebohrt habe. Damit sichere ich die Küche vor dem herunterrutschen von den Rollbrettern. Die Flügelschrauben werden von unten mit Flügelmuttern gesichert. Weiterhin kann ich zwischen die beiden Rollbretter noch ein Ablagebrett legen, auf das ich Waschschüsseln, Abwasserkanister und etc. abstellen kann. Das ganze ist zugegebenermaßen eine sehr spezielle Lösung, aber damit ist die Küche einigermaßen mobil. Ein weiterer Vorteil für mich ist, dass die Küche rund 15cm höher steht, das kommt meinen 190cm schon ein gutes Stück entgegen.
Das ist ja mal eine super Lösung mit überschaubarem Aufwand. Danke für die Info. Ist bestimmt auch für andere Typen/Hersteller nutzbar. :dhoch:

Gruss

Klappersd
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 102
Registriert: 20.08.2014 15:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Berlingo
Camper/Falter/Zelt: Trigano Odyssee 2005er
Wohnort: GL NRW

Re: Rollen unter Faltiküche?

Beitrag von Klappersd »

13844

https://www.amazon.de/dp/B07GSYSYZZ/ref ... UTF8&psc=1

Habe diese an meinen zweiten Falter geschraubt, am ersten waren ähnliche, diese hier arretieren, wenn man sie feststellt, sprich während der Fahrt baumeln sie nicht. Habe weiter noch die Küchenbeine gedreht, so dass die "Füße“ nach aussen stehen um paar cm "wackelbonus" zu erhalten. Dafür mussten neue Löcher gebohrt werden, damit die Knubbel reindrück Dinger beim hochschieben arretieren. Also ich bin beinamputiert und komme so nebenbei damit sehr gut klar aufm Platz. Durch einen Acker würde ich die Küche nicht ziehen, über den normalen Campingplatz Rasen rollen die sehr gut.
LG Stephan

Antworten

Zurück zu „Kreativ-Ecke“