Werkzeug und Material

Der Platz für Themen über technisches Zubehör, wie z.B. Stützlastwaagen, Waagen für die Gasflasche, Unterlegplatten und dererlei Dinge, die beim Campen mit dem Falter oder Klapper hilfreich sind.
Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

Moin Moin,

als Neustarter habe ich mal eine Frage:

Welches Werkzeug und Material habt ihr so im Falti alles mit ?

Denke zunächst an Gummihammer, Flachzange, Seitenschneider, Kabelbinder...

oder reicht so eine Multitool wie Petrov2000 im vorherigen Beitrag beschrieben hat meist aus? Klar ersetzt nicht den Gummihammer :)

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

CorgiDog
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 135
Registriert: 07.03.2013 16:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Corsa D 2011
Camper/Falter/Zelt: 3DOG ScoutDog 2013
Wohnort: Kreis Soest

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von CorgiDog »

:hi:

Ich wundere mich immer, was alles so mitgenommen wird an Werkzeug und Strom.
Wir haben einen Hammer für die Heringe, und ein langes Kabel mit 3 Steckdosen , das hat bisher immer ausgereicht.
Neuerdings kommt noch ein Adapter mit, falls der CP kein CEE hat.

Viele Grüße
Moni

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

habe die Elektrik bisher nur auf reine Schuko Verbindungen ausgelegt...

CEE sind diese blauen dickeren Verbindungen ?

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1081
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Peugeot 307 SW
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von Fuzzy »

Genau die muss der Platzbetreiber an seinen Stromzapfstellen haben. Schuko ist da nicht zulässig.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

Als gehört ein Adapter von CEE auf SchuKo zur Grundausstattung ?
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1081
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Peugeot 307 SW
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von Fuzzy »

Entweder ein Adapter, oder gleich ein CEE-Stecker am Kabel und für den seltenen Fall keine CEE-Steckdose vorzufinden, ein Adapter von Schukosteckdose auf CEE-Stecker. Ich sehe Adapter immer als "Notlösung".

Als Werkzeug haben wir dabei: Schraubendreher, Kombizange, Schlosserhammer (auch für die Heringe) und den Akkuschrauber mit Adapter für die Stützen und Schneebesen für Pancakes. Dazu ein paar wiederverwendbare Kabelbinder und ein starkes Klebeband (Eurasol)
Gruß Ralf

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

hab mich erstmal nach einem Adapter umgeschaut...
Danke

kleine Werkzeugkiste wird zusammen gestellt.

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Dachshund
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2020 23:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb Combi 2017
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Family 2018
Wohnort: Wuppertal

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von Dachshund »

Guten Morgen,

wir haben bisher ein Multi Tool, Wasserpumpenzange, Panzerband und Kabelbinder mitgenommen. Für die Heringe einen Zimmermannshammer, der erleichtert auch das lösen der Heringe aus dem Boden.
Seit diesem Jahr auch eine kleine Werkzeugtasche von Bauhaus. Unter anderem für Reparaturen an den Fahrrädern.
Kabelrolle und passenden Adapter natürlich.

Viel Erfolg
Jan

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

Danke für eure Tipps!!!

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
tkruemel
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 14.12.2018 14:48
Land: Hessen
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI
Camper/Falter/Zelt: Jack Wolfskin Travel Lodge RT, Raclet Safari aus 2011
Wohnort: Wetterau

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von tkruemel »

Ich habe imer noch einen Rolle (25m) Abspannleine dabei sollte ich mal das Tarp anders als sonst aufbauen wollen. Ebenso Wolfcraft 3433000 Federzwinge microfix um das Tarp auch mal z.B. am Sonnensegel festklemmen zu können

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

blöde Frage vom Neueinsteiger

Was ist ein Tarp ???

Bitte nicht zu laut lachen :)

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
tkruemel
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 14.12.2018 14:48
Land: Hessen
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI
Camper/Falter/Zelt: Jack Wolfskin Travel Lodge RT, Raclet Safari aus 2011
Wohnort: Wetterau

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von tkruemel »

auch Sonnensegel genannt welches mit Stangen und/oder Abspannleine zum Schattenspender wird.
Kann man auch recht gut Googlen :D

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 59
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von MS-Falti »

ok ok hätte googel auch fragen können :)

Dann werden wir voraussichtlich auch ein Tarp haben :)

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von ARO M 461 C »

@ Jan-Dirk,

bisher wurden ja schon einige Materialen oder Werkzeuge genannt,

auf das was wir auf Tour mitgenommen hatten, würde so den Einen oder Anderen Rahmen sprengen. 60 KG Werkzeugkiste, und sogar ein Gaslötbrenner.

Was ich aber hier noch vermisst habe, was macht ihr alle wenn der Reifen vom Hänger sich aus welchem Grund auch immer, entweder leise oder
mit einem lauten Knall verabschiedet?

Beim heutigen PKW kann ich das noch verstehen, da diese kaum noch ein Reserverad haben und dementsprechend auf die Gelbe Engel warten müssen.

Bei den Anhänger haben aber viele noch ein Ersatzrad montiert.

Mit dem Bordwerkzeug wieder größtenteils auf die Gelben Engel warten, und das kann schon mal mehr als 1 oder 2 Stunden dauern
und dann auf dem Standstreifen der BAB, danke Nein.

Ein Radkreuz in der Standard Dimension, von 14,17,19,22 und für die mit weniger Schmalz in den Oberarmen,
noch ein normales Rundrohr, von 35-40 cm Länge einem Innen Durchmesser nicht kleiner als 30mm und einer Material Stärke von 3mm, und jede Mutter gibt freiwillig auf.

Kann normales Eisen oder auch Edelstahl sein.

Kostet nicht viel und gibt es oft auch als Abfall bei Schlossereien oder ähnlichen Betrieben.

Man sollte jedoch zuvor noch zu Hause testen, ob mit der Stützkurbel ein gefahrloses anheben möglich ist, das spart dann noch den Wagenheber ein.

Gruß
ARO M461 C
Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1081
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Peugeot 307 SW
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug und Material

Beitrag von Fuzzy »

An was man aber auf jeden Fall auch denken sollte sind länderspezifische Vorschriften. Da wäre als Beispiel das 2. Warndreieck für den Anhänger in Slowenien und Kroatien.
Gruß Ralf

Antworten

Zurück zu „Techn. Zubehör“