Öffnung der Campingplätze für Klapper

Hier landen alle Themen, die sich nicht in den anderen Foren einordnen lässt.
Benutzeravatar
Klappfreund
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 21.03.2016 11:46
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford C-Max 2015 1,6d
Camper/Falter/Zelt: Trigano Odyssee 2013
Wohnort: NRW

Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Klappfreund » 11.05.2020 12:26

Jetzt scheint sich die Lage ja mit einer ersten Öffnung auch von Campingplätzen zu entspannen. Nachdem wir vor zwei Wochen unseren Odyssee aus dem Winterlager geholt haben und das Wetter ja richtig Lust auf eine erste Ausfahrt macht, macht sich nach einem ersten Studium der entsprechenden Verordnungen doch etwas Ernüchterung breit. Über die Sinnhaftigkeit, einen Campingplatz nur für fünfzig Prozent der Gäste zu öffnen, kann man sicherlich streiten, die Stellplätze sollten ja eigentlich schon für ausreichend Abstand sorgen, gegessen wir eh auf der eigenen Parzelle - eigentlich alles ideale Voraussetzungen. Aber die Vorgaben an Platzbetreiber, nur Toiletten- aber keine Waschhäuser zu öffnen mit der Begründung, Wohnwagen und Womos hätten ja eigene Waschgelegenheiten an Bord, lässt Zelter und Klappis zumindest aktuell ein bisschen alt aussehen. Für ein Wochenende wäre der Verzicht auf eine Dusche ja vielleicht gerade noch zu kompensieren, aber wenn da nicht noch nachgesteuert wird, sehe ich mich dieses Jahr auf keinem deutschen Campingplatz - zumal die wahrscheinlich sowieso geflutet werden, u.a. möglicherweise von zahlreichen Erstmietern von Wohnmobilen. Und ob uns das Ausland in diesem Jahr in größerem Umfang aufnimmt, wage ich aktuell leider noch sehr zu bezweifeln. Frankreich zum Beispiel wird glaube ich dieses Jahr keine Option sein (jedenfalls dann nicht, wenn man nach der Einreise erst mal 2 Wochen in Quarantäne muss).
Also erst mal weiter abwarten.
Gruß aus dem Münsterland
Matthes

Der lieber mit 6 Rädern unterwegs ist

Patrick
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 119
Registriert: 24.05.2015 18:07
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Avensis D-CAT 2,2l Diesel
Camper/Falter/Zelt: Falter SK-14 Kallima Bj.2012
Wohnort: 98617 Meiningen

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Patrick » 11.05.2020 12:40

Hi,wir haben gestern eine Email von unserem platz bekommen.
Ab 25.5. sind dort die sanitärhäuser offen auch Dusche ist offen.
Es muss halt mundschutz im sanitärgebäude getragen werden. Das macht aber nichts.
Wir hatten im Dezember schon gebucht da es auf Usedom immer schnell voll ist.
Der platz wird mit 60 Prozent belegt.
Wir fahren im Juli also in genau 9 Wochen.
Schauen wir mal wie sich alles so weiter entwickelt.
Gruß Patrick

LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 140
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von LüLa » 11.05.2020 12:42

Unsere ganz alten Pläne lauteten ja, dass wir Anfang Juni unsere Erstfahrt nach Frankreich machen - das ist ja lange passé.

Nun haben wir uns gestern dazu entschlossen, für 6 Tage in den Odenwald zu fahren und haben auch eine Bestätigung vom Campingplatz.
Dort sieht es aktuell so aus:
Öffnung ab dem 15.05.20
Wegen Kontaktsperre - voraussichtlich bis 02.06.20 - nur Camper mit eigener Toilette. Duschen sind bis dahin auch geschlossen (wobei ich das persönlich affig finde - Seife ist dann ja vorhanden :rofl: ), ab dem 03.06.20 dann wohl auch nutzbar.
Uns stören diese Umstände für die paar Tage nicht und wir freuen uns auf die Erstfahrt mit "Datt Rosi". :hurra:

Hoffen wir einfach, dass bis dahin die Zahlen im vernünftigen Rahmen bleiben und keine neuen alten Einschränkungen kommen. :zwinker:

@Patrick
in welchem Bundesland liegt denn "euer" CP?
Grüße, Nicole

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 884
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Folkert » 11.05.2020 13:48

Hallo Nicole,
warum nicht die Erstfahrt zu einem Treffen "Himmelfahrt Treffen Naumburg (Hessen) vom 20.05 bis 24.05.2020" Ideal zum Erfahrungsaustausch
mit anderen Faltern.

Gruß Folkert

LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 140
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von LüLa » 11.05.2020 14:11

Hallo Folkert,

grundsätzlich eine gute Idee, allerdings stimmt das Datum nicht so ganz mit unseren Urlauben überein. :idea: :zwinker:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 633
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFARI Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Munatacker » 11.05.2020 15:00

Hallo Matthes

Das mit den Waschhäusern ist von Bundesland zu Bundesland anders
und wird auch von den Campingplätzen unterschiedlich umgesetzt.

Auf dem Campingplatz wo wir das Himmelfahrt Treffen Naumburg
(Hessen) vom 20.05 bis 24.05.2020 haben sind dann zb. Die Waschhäuser /
Sanitäranlagen auf.

Da durch einige Absagen noch Plätze frei geworden sind können
sich interessierte Camper gerne noch anmelden.
viewtopic.php?f=33&t=16725


mfg. Jörg
:camp1

tomloddel
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 83
Registriert: 16.09.2018 11:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5
Camper/Falter/Zelt: Holtkamper kyte Modell 2017
Wohnort: BaWü Nord

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von tomloddel » 11.05.2020 18:44

Das Thema beschäftigt mich auch gerade. Geplant sind immer noch fünf Wochen Frankreich, von Anfang August bis Mitte September. Gedanklich bereite ich mich auf die Option vor, die mobile Toilette, welche eigentlich nur für das nächtliche kleine Geschäft unseres Jüngsten gedacht war, komplett zu nutzen. Ein Duschzelt samt Pump-Solardusche steht auf meiner Einkaufsliste und gedanklich sehe ich mich mit einer Sprühflasche die Griffe des Kickers am CP desinfizieren. Alles keine prickelnde Vorstellungen. Wegen einer größeren beruflichen Belastung konnte ich dieses Jahr 5 Wochen Urlaub am Stück erreichen. Das wird nächstes Jahr sicherlich nicht mehr durchsetzbar sein. Insofern wäre es schade, wenn die Reise wegen der Restriktionen gestrichen werden sollte, aber im Vergleich zu den vielen Dramen, die sich derzeit abspielen, ist das für mich sicherlich verschmerzbar. CP in D werde ich als Alternative mit Sicherheit nicht wählen, da werden mir zu viele graue und weiße Blech-Behausungen stehen. Ich liebe es, durch ein buntes Campingdorf zu gehen mit völlig unterschiedlichen Bewohnern. Da bleibe ich lieber…..im Odenwald. Hier haben wir einen festen Stellplatz und direkt gegenüber ist ein Dauerstellplatz frei. Den würde ich dann mieten, für eine Saison, und dort den Faltcaravan aufbauen, sollte FRA nicht klappen. Dort ist es zwar auch nicht bunt, aber beschaulich und idyllisch. Durch recht wenige Touristenplätze wird es auch so bleiben. Etwas verrückt, da meine Frau dann den WoWa als Behausung hat- ihr Baby- und ich den direkt gegenüber den kyte- mein Baby. Aber verrückt sind ja einige hier :winkend: . Oder waren es die mit den Meisen :zwinker: ?

Es wird bzw. bleibt spannend.

Eine Frage noch zu:

Klappfreund hat geschrieben:
11.05.2020 12:26
Frankreich zum Beispiel wird glaube ich dieses Jahr keine Option sein (jedenfalls dann nicht, wenn man nach der Einreise erst mal 2 Wochen in Quarantäne muss).

Ist das in Diskussion oder gibt es da schon Entscheidungen? Und wenn ja, bis wann sin diese erstmal befristet?

Ansonsten, wie du schreibst: "Also erst mal weiter abwarten."
Zuletzt geändert von tomloddel am 12.05.2020 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Patrick
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 119
Registriert: 24.05.2015 18:07
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Avensis D-CAT 2,2l Diesel
Camper/Falter/Zelt: Falter SK-14 Kallima Bj.2012
Wohnort: 98617 Meiningen

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Patrick » 11.05.2020 21:42

Hi lüla, der cp liegt in Mecklenburg-Vorpommern.
Usedom

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1121
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Exfalter » 11.05.2020 23:42

Hallo zusammen!

Mit unserem winzigen Wohnwagen haben wir, was Toilette & co. angeht, keinen Vorteil gegenüber einem Falter. Selbst wenn wir unser altes Porta Potti mitnehmen, bleibt die Frage der Dusche. Am Spülbecken ist mal ausnahmsweise eine Katzenwäsche möglich, aber das ist keine Option für einen ganzen Urlaub.
Wir sind berufsbedingt auf die Sommerferien angewiesen, bzw. auf 3 Wochen davon. Selbst in normalen Jahren kann das schon mal eng werden auf einem Campingplatz. Aber dieses Jahr werden wohl viele/die meisten in Deutschland Urlaub machen. Da werden auch CPs, die sonst nur zu 60% belegt werden, garantiert voll sein. Auch wenn die Sanis auf sind - wollen wir mit Mundschutz zum Duschen und Zähneputzen? Wollen wir in Schlangen zum Duschen anstehen? Eine Kollegin meiner Frau versuchte bereits einen Stellplatz für den Sommer zu bekommen. Das war ziemlich aussichtslos. Sie schrieb 80(!) CPs an und alle(!) waren ausgebucht. Wer nicht schon zu Jahresbeginn gebucht hat, könnte echte Probleme bekommen!
Wir sind kurz entschlossen zu einer Ferienwohnung in Ostfriesland umgeschwenkt. Da haben wir wenigstens das Klo alleine für uns! :hurra:
Es kommen auch wieder normale Jahre. Hoffentlich! ;)

Viele Grüße, Stephan
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Bernhard-Berlin
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 117
Registriert: 30.08.2011 20:26
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra Kombi 2013
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir Baujahr 1989
Wohnort: Berlin

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Bernhard-Berlin » 12.05.2020 13:58

Hallo,

zusätzliches Problem wird u.U. auch sein, dass man wegen der Abstandsregeln etc. kaum einen Platz in Restaurants bekommen wird. Und man will ja im Urlaub nicht nur selbst kochen. Ob es außerdem so toll für ein Urlaubsfeeling ist, wenn man nur mit MNS herumrennen kann und alle anderen Personen auf Abstand halten muss? Ich habe da so meine Zweifel und gehe eher davon aus, dass es halt in diesem Jahr mit Urlaub nichts wird, ist dann halt so. Ferienwohnung dürfte auch kaum eine Alternative sein, da ja alle eine suchen und entweder nichts mehr zu bekommen ist oder die Vermieter wegen der deutlich erhöhten Nachfrage (durchaus verständlicherweise) die Preise erhöht haben.

LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 140
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von LüLa » 12.05.2020 16:11

@Bernhard-Berlin
das ist ja wirklich etwas ganz individuelles. Mein Mann und ich sind so Leute, die quasi nie Essen gehen (auch zu Hause nicht) - uns würde das Nullkommanull im Urlaub fehlen. :zwinker:
Und einen netten Schnack mit einem Nachbarn kann man wunderbar auch über Distanz führen. :dhoch:
Grüße, Nicole

Patrick
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 119
Registriert: 24.05.2015 18:07
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Avensis D-CAT 2,2l Diesel
Camper/Falter/Zelt: Falter SK-14 Kallima Bj.2012
Wohnort: 98617 Meiningen

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Patrick » 12.05.2020 19:51

Hi,ja ich sehe da auch keine Probleme. Sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig aber wir fahren auch wegen unserem Sohn 7 Monate alt an die See da er mit Neurodermitis zu kämpfen hat. Und es ihm wirklich gut tut..

Haselnuss
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 79
Registriert: 13.11.2018 11:05
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi 1.4 TSI
Camper/Falter/Zelt: SK 14 Kallima
Wohnort: Bamberg

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Haselnuss » 13.05.2020 06:35

Ich habe auch etwas bedenken was die Kinder angeht.
Ein Urlaub mit Kindern auf einen Campingplatz lebt ja von Kontakt mit vielen anderen Kindern. Auf Abstand spielen geht ja gar nicht.

Aber da sie eh draußen spielen wird die Ansteckungsgefahr sowieso nicht so groß sein (Viren verbreiten sich in Räumen besser als draußen). Nur wird es hoffentlich keine Blockwarte geben, die sich daran stören ...

Zappergeck
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2015 10:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo XC 60
Camper/Falter/Zelt: 3DOG Trail Dog 2015 Oliv/Sand und Hymer Eriba Touring 430 GT MJ 2004
Wohnort: Bayerische Rhön

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Zappergeck » 13.05.2020 08:30

Moin,

wir fahren wohl vor Herbst auf keinen CP Haben das Glück bei Freunden im Südspessart Privat auf einer Wiese campen zu können bei Bedarf.

Nur nicht Leichtsinnig werden und bleibt Gesund!
Viele Grüße die Rhöner :-)

Jeff73
Beiträge: 8
Registriert: 02.10.2019 14:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Focus 2015
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Dream 2020

Re: Öffnung der Campingplätze für Klapper

Beitrag von Jeff73 » 19.05.2020 14:28

Hallo,
wir hatten über Pfingsten eigentlich ein paar Tage Holland geplant, da wir unbedingt unseren neuen Camp-let ausprobieren wollten. Da aber in den NL die Dusch- und Toilettenhäuser noch nicht geöffnet haben, mussten wir das leider canceln :sad: . Am letzten Wochenende sind wir dann zufällig bei einer Radtour an einem nagelneuen Campingplatz (bzw. wurde ein uralter CP komplett neu saniert) vorbei gekommen und haben auf gut Glück einfach mal für Pfingsten gefragt und.... wir hatten Glück! Wir fahren jetzt keine 20 km und können doch noch unseren Klapper testen!! :o

Antworten

Zurück zu „Dies & Das“