Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Bereich für Themen, die sich mit den Zugfahrzeugen befassen.
born_hard
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 75
Registriert: 02.10.2018 20:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: BMW 2 Grant Tourer, 218d
Camper/Falter/Zelt: noch keines
Wohnort: Baden Württemberg

Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von born_hard » 10.06.2019 09:01

Hallo,

Hier können wir mal alle berichten wieviel Mehrverbrauch ihr habt mit eurem Klapper.
Bei mir Solo ohne Hänger Bmw Gran Tourer 218d, im Mischbetrieb 6l/100km.

Gestern auf der Autobahn, 1000km gefahren, mit Hänger voll beladen und 1 Rad auf dem Dach des Bmw, 9l/100km. Durchschhnittsgeschcwindigkeit laut Bordcomputer 100km/h.

Benutzeravatar
Gelbfüssler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 519
Registriert: 27.01.2013 10:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Tourneo Courier 1.o
Camper/Falter/Zelt: Inesca Tauro Ez. 97
Wohnort: Baden-Württemberg, Waldkirch

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Gelbfüssler » 10.06.2019 10:17

Hi Du,

da wird das Fahrrad auf dem Dach den meisten Spritgefressen haben. Wenn Bergauf geht steigt der Spritverbrauch schon .
Wenn wir in den Urlaub fahren haben wir noch eine Dachbox auf dem Auto und der Hänger ist auch Vollbeladen (keine Räder). Da steigt der Verbrauch auch auf so zwischen 1-2 Liter.
Sind aber auch 2 Erwachse und 2 Kinder und da ist das Auto bis zur Dachkannte Vollbeladen.
badische Grüßle, Robbie :-)

S`gibt nur badische und unsymbadische..............

Unterwegs mit Falti und Ford.

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 148
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Didi1403 » 10.06.2019 10:41

Wir haben mit unserem Trigano Zambesi im Urlaub vergangene Woche gewaltige 0,4 l/100 km gehabt :o (50% Autobahn, 50% Landstrasse, keine Räder auf der Deichsel)
Vermutlich ist der Mehrverbrauch deshalb so gering, weil der Zambesi praktisch komplett im Windschatten des Zugfahrzeugs liegt.

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 861
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Fuzzy » 10.06.2019 11:24

3Liter Mehrverbrauch sind heftig. Denke aber auch dass das Fahrrad ordentlich dazu beigetragen hat.
Nen 100er Schnitt mit Fahrrad und Hänger ist auch ordentlich.

Zu den Verbräuchen:
Jeep Grand Cherokee 5.2 mit Camplet--> normal 18l LPG mit Anhänger 15l LPG
Beim Golf3 GTI mit Heinemann bzw. beim BMW 530D mit Zugvogel blieb der Verbrauch annähernd gleich

Wenn ich am Subaru Outback 2,5 oder am Espace 2.0DCI meinen großen Anhänger (Leergewicht 750Kg, große und bremsende Heckklappe) mit durchschnittlich ca 250Kg Zuladung (da nur die halbe Strecke beladen) dran hab, steigt bei beiden der Verbrauch um ca 2-3Liter

Prüfe einfach mal deine Auflaufeinrichtung bzw schmiere diese ordentlich. Dann sollten weniger als die 3Liter Mehrverbrauch drin sein. Ansonsten hilft es auch mal dem Gasfuß etwas weniger Druck zu verleihen.
Gruß Ralf

born_hard
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 75
Registriert: 02.10.2018 20:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: BMW 2 Grant Tourer, 218d
Camper/Falter/Zelt: noch keines
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von born_hard » 10.06.2019 12:35

Wir kann ichh die Auflaufeinrichtung selber prüfen und schmieren? Gibts eine Anleitung?
Das problem ist dass der Hänger recht hoch ist und auch nicht direkt am Fahrzeugheck angrenzt durch die lange deichsel. Somit ist die aerodynamik dahin. Würde der Hänger näher am Fahrzeug sein würde sich die luft nicht verfangen an der Stirnseite des Hängers.

Ja und Gas hab ich gegeben, auch mal 130km/h.

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 861
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Fuzzy » 10.06.2019 12:54

Oben drauf sind 2 Schmiernippel. Dort ordentlich Fett rein pumpen.
Prüfen: Einfach von Hand eindrücken.Dabei den Anhänger aber mit Keilen hinter den Rädern gegen Wegrollen sichern. Das sollte schwer gehen, ist aber machbar. Dann sollte sie auch wieder recht zügig komplett von selber ausfahren. Hatte gerade auch so einen Fall. Opel Insignia anstatt 6l rund 10l bei leerem Anhänger ohne Plane, nach Montage von neuem Auflaufdämpfer hatte er mit ca 1Tonne beladen nur noch einen Verbrauch von rund 8l mit Planenaufbau auf dem Heimweg (Serbien)
Gruß Ralf

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 205
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von teetrinker » 10.06.2019 14:40

in Anbetracht von "Ø 100km/h lt. BC" finde ich 9l gar nicht so viel.
denn um die Durchschnittsgeschwindigkeit zu erreichen muss man die Kuh schon ganz schön fliegen lassen.
und dann noch Hänger voll und Fahrrad auf dem Dach.

aber unter 7l dreht sich bei mir im Gespann auch nix, während ich solo bei ~5l bin.
und ich hab auch das "Problem", dass der Hänger übers Fahrzeug ragt.
Bild

ergo: mit den 9l/100km leben oder bei 100 ´nen Splint ins Knie. :lol
MfG usw...^^
Maik

Benutzeravatar
rewinima
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 517
Registriert: 07.11.2006 08:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Panda 169 Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Paradiso Gran 345V Bj. 84, vorher Trigano Chantilly Bj. 98
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von rewinima » 10.06.2019 16:13

Wir fahren einen Fiat Panda 1,2l 69 PS und der Paradiso hinten dran.

Aktuell kann ich sagen, das der Panda auf der Strecke nach Naumburg und zurück sich 5,3l gegönnt hat, während ich hier im Nahbereich immer so um die 5,9-6,1l solo verbraucht. :surprised: Ergo; ich sollte wohl immer den Anhänger hinter hängen um Sprit zu sparen :ichdoof:
Gruß aus OHZ-Ohlenstedt. Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen
Reinhard und Wiebke

Pingmaster
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 46
Registriert: 17.12.2017 13:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2016er Hyundai Tucson mit 1.7er Diesel
Camper/Falter/Zelt: 97er Raclet Cortina
Wohnort: Kreis AZ/WO

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Pingmaster » 10.06.2019 16:28

Wirklich aussagekräftig wird die Sache wohl erst wenn man im Solobetrieb das gleiche Fahrverhalten an den Tag leg wie mit Anhängsel...
Ich habe das mal ausgelotet und komme mit unserem 1.7 Diesel Tucson auf 5.4 Liter auf 100 km (bei Max 100 km/h!)
Mit Cortina + Dachbox werden es max. 6.5 Liter.
Die 6.5 mache ich aber auch wenn ich solo " normal" fahre.
Also auch mal laufen lasse (>150) und im Schnitt 120/130 fahre...
Gibt sich bei uns also nicht wirklich viel... :prost2:

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 135
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Elektron » 10.06.2019 16:40

Hallo zusammen,

Ich kann mich rewinima nur anschließen.
Die Frage ist immer was als „normal“ Angenommen wird.
Wir nutzen unseren Kuga fast nur als Langstreckenfahrzeug.
Also Autobahn mit Autobahn vergleichen, ohne Hänger vielleicht etwas schneller und nicht so gleichmäßig fahren.

Mit Anhänger steigt der Verbrauch um ca. 2,5 l, wobei wir viel in Frankreich fahren, die Autobahn benutzen und auch 130km/h mit dem Anhänger fahren. Der Unterschied 100km/h zu 130km/h mach mit Anhänger aus dem Bauch 1—1,5l mehr...
Wobei die Frage ist welchen Einfluss die recht weit geschnittene Pläne von Gordigear ausmacht. Da wollte ich schon immer Ösen zum Spannen ankleben.
Hat da einer eine schlaue Idee?

Viele Grüße Michael

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 148
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Didi1403 » 10.06.2019 19:57

Richtig Elektron, meine 0.4 Liter Unterschied habe ich beim Hänger Abholen ermittelt.
Hinweg, Tempomat 100 km/h ohne Hänger
Rückweg, Tempomat 100 km/h mit Hänger
Das ganze bei praktisch gleicher Verkehrsdichte.

Benutzeravatar
Knebel24
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2009 22:54
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.2 TSI Drive
Camper/Falter/Zelt: UdoCamp iCamp 2018
Wohnort: Krefeld

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Knebel24 » 10.06.2019 20:22

born_hard hat geschrieben:
10.06.2019 12:35
Ja und Gas hab ich gegeben, auch mal 130km/h.
Ein empfindliches Bußgeld nebst Punkten könnte beim Spritsparen helfen! :idee2:
Liebe Grüße
Uwe (knebel24)
Ich steh' auf Falten!

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 182
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von ABurger » 11.06.2019 01:24

Im Hängerbetrieb mit Klappi (Esterel,CC34, 750 kg zGG) und unserem Opel Vectra 1,8 Eco-Maschine mit 115 PS Benziner (E10) komme ich auf ca. 0,5 ltr/100 km weniger aus, als im Solo-Betrieb, lt. Tacho mit ~ 95 km/h (lt. Navi sind das ca. 90 km/h) ...

Da Spritsparen beim Reifendruck anfängt, wird selbiger zu Fahrtbeginn aufs Maximum bzw. leicht darüber erhöht (von vorne nach hinten: 2,3 - 2,6 - 3,3 bar.

Selbstverständlich fahre ich gerade mit Hänger dran, nicht im Hauruck-Stil, sondern relativ vorausschauend, denn nix treibt den Verbrauch höher, als eine Fahrweise, die ständig zw. volle Pulle, mit auf den letzten Meter aufrücken, Anker werfen und in die Lücken der linken Spur pressen, um dann mit runterschalten und Vollgas wieder auf Reisegeschwindigkeit zu kommen. Am Klappi haben wir kein 100er-Papperl dran und ich habe es auch nie vermißt.
Aber selbst wenn ... das 100er-Schild besagt ja nicht, daß man mind. 100 km/h fahren muß, sondern darf ...

Bissel Off-Topic, sorry dafür:
Seit heuer fahren wir zur Abwechslung mit einer Wohndose am Haken, 1 to. zGG, 2,45 x 2,10 Schrankwand im Wind - das ist schon eine andere Nummer beim Mehrverbrauch - sprich es werden pro 100 km gut 2,5 Ltr mehr fällig - bei ~ 90 km/h. Die (vorhandenen) 100 km/h mag ich da gar nicht wirklich ausnutzen, denn dafür sind garantiert nochmal mind. 1 ltr/100km mehr fällig.

@ Knebel24
Was die Zeitgenossen, die mit 130 km/h im Hängerbretrieb bezwecken, bleibt mir eh schleierhaft.
Verständnis kann ich für solche Fahraktionen nicht entwickeln, Verkehrssicherheit geht anders!
Denke, da nützen saftige Bußgelder auch wenig - die müssen das per Abschleppwagen zur Schrottpresse erfahren.

Wie dem auch immer sei,
allen eine schrott- und knitterfreie Fahrt
mit und ohne Anhängsel!
:camp1
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 490
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Neandertaler » 11.06.2019 09:37

Knebel24 hat geschrieben:
10.06.2019 20:22
born_hard hat geschrieben:
10.06.2019 12:35
Ja und Gas hab ich gegeben, auch mal 130km/h.
Ein empfindliches Bußgeld nebst Punkten könnte beim Spritsparen helfen! :idee2:
Born_hard hat ja nicht gesagt wo er 130 gefahren ist. In Frankreich zum Beispiel ist das mit nem Falti legal (also bis 750kg soweit ich weiß). Da gibt es keine Punkte oder Bußgelder für und die meisten Anhänger sind auch tatsächlich mal darauf ausgelegt.
Die 100km/h-Regelung hierzulande ist ne deutsche "Erfindung", genauso wie die Leichtkrafträder nur hierzulande schlappe 80 fahren dürfen, überall in Europa aber 100 oder mehr.

Als Faustformel gilt in der Fahrzeugtechnik: Ab ca. 100km/h ist der Luftwiderstand größer als der Rollwiderstand. Und damit steigt der Verbrauch ab 100km/h überproportional gegenüber der Geschwindigkeitszunahme an.

VG
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 148
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Didi1403 » 11.06.2019 09:45

Stefan , in einigen Punkten muss ich dir widersprechen, bzw. etwas ergänzen:
Die Faustregel mit dem Luftwiderstand gilt bereits ab ca. 80 km/h.

In Frankreich darf man zwar 130 km/h mit Hänger fahren ( außer bei Nässe 110 ), aber wenn es kracht und die deutsche Versicherung dir nachweisen kann, dass du schneller als 100 warst, kannst du zumindest mit einer Leistungskürzung rechnen.

LG Didi

Antworten

Zurück zu „Zugfahrzeuge“