Unser erstes Mal

Bereich für Themen um die Rapido-Modelle Confort, Record und Export
Benutzeravatar
Torwächterin
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 19.11.2012 12:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5, Bj.2009
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort, Bj.1980
Wohnort: Hofgeismar/Nordhessen
Kontaktdaten:

Unser erstes Mal

Beitrag von Torwächterin » 24.05.2013 14:35

Hi,
Seit Sonntag sind wir nun mit Klappi unterwegs. Unser Debüt in Sachen Camping :klapp:
Der Schlafkomfort ist genial dank neuer Polster! :dhoch: Die 3 Hunde finden auch nachts genügend Platz.

Aber jetzt mal Hand auf's Herz ... machen wir was falsch? :idee2:
Der erste Griff am morgen geht zum Handtuch um die alle Fenster und Aluteile vom Wasser zu befreien. Ebenso bildet sich zwischen Tisch und Matratze Feuchtigkeit :shock: wenn das normal ist, dann kann ich mir vorstellen warum die alten Polster so gemufft haben!
Viele Grüße von Jessica & Andreas mit Ares, Chilli und Domino

https://www.domino-vom-fuchsort.de

CarloKlappi
Beiträge: 8
Registriert: 04.11.2010 09:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Subaru Legacy IV
Camper/Falter/Zelt: Esterel TV39
Wohnort: Vachendorf

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von CarloKlappi » 24.05.2013 14:57

Hallo,

das ist beim Rapido leider so. Wir hatten um die Feuchtigkeit unter den Polster nicht entstehen zu lassen solche Froli Kunstoffteile (bitte mal googeln). in ebäh gibt es z. zt. solche.

http://www.ebay.de/itm/Froli-Star-Mobil-Bett-Wohnwagen-Wohnmobil-/290919255228?pt=Reisemobil_Caravan_Teile&hash=item43bc238cbc#ht_422wt_1170

Ich hätte meine auch noch. bei Interesse evtl. PN

vg
ck

Benutzeravatar
Jonny2002
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1061
Registriert: 13.09.2006 22:11
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroën C5 Kombi 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Record 1986
Wohnort: 47623 Kevelaer
Kontaktdaten:

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von Jonny2002 » 26.05.2013 13:47

:hi: Torwächterin,

bei zwei Personen und evtl. drei Hunden kommt in der Nacht schon eine ganze Menge Kondenswasser zu Stande.
Abhilfe kann da nur durch lüften erreicht werden, dafür reichen die kleinen Not-Luftsiebchen nicht aus.

Wir haben das obere Türelement (vorausgesetzt das Vorzelt ist aufgebaut) und das Klappfenster gegenüber meistens offen,
so kann die Luft gut zirkulieren und das Schwitzwasser mitnehmen.

Eine zweite Möglichkeit bei trockener Witterung wäre: Die Alukeile am Dach zu öffnen und die Schnapper der oberen Dachhälfte zu lösen,
aber nicht das Dach von den Drahtschlaufen der Schnapper trennen damit der Wind keine Angriffsfläche bekommt, so entsteht ein breiter Lüftungsschlitz. (ggf kleines Holz Mittig unterstützend einstecken)

...fast vergessen, :ichdoof: die Feuchtigkeit unter den Matratzen! Dafür gibt es auch solche Wabenunterlagen die dann die Feuchtigkeit ableiten sollen.
Die lassen sich nach dem Gebrauch wieder auf kleinem Raum zusammen schieben und nehmen so nicht so viel Platz weg.
Zuletzt geändert von Jonny2002 am 26.05.2013 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Campingfamilie
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 959
Registriert: 31.08.2007 21:54
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Admiral 2.8E 1976, Opel Vivaro Kombi 2003 und VW Passat 2015
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort Klappwohnwagen Bj. '78, Klappfix 1956, Tabbert 660 t 1972, Hauszelt Brand 1970
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von Campingfamilie » 26.05.2013 21:25

Wir nutzen auch die o.g. wabenunterlage eines bekannten Campingfachhandels aus NL die sogar ohne Zuschneiden passt.
Und : Du hast Recht- der muffige Geruch ist im Schaumstoff wenn nicht ausreichend getrocknet wurde.
Wir haben ( noch) den direkten Vergleich: Ein Teil des Schaumstoffs ist bereits getauscht und völlig geruchlos und ein Teil ist , besonders bei kaltem und feuchtem Wetter , sehr schnell muffig.

Tipp: Unterlage und immer querstellen nach dem Schläfen!

Die Unterlage mindert das Problem erheblich und sogar ein Ostercamp im Emmentaler ist möglich....bloß nie ohne Microfaserlappen für die Profile :) .

Schöne Grüße aus dem kalten Norden !

Thomas
Campingfamilie aus Kiel

https://www.classic-camping-freunde : Interessengemeinschaft für alle Freunde historischen Campings

Benutzeravatar
Torwächterin
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 19.11.2012 12:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5, Bj.2009
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort, Bj.1980
Wohnort: Hofgeismar/Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von Torwächterin » 30.05.2013 11:47

Könntet ihr mehr über diese Wabenunterlagen sagen? Wir konnten leider nicht offen stehen lassen, da es ununterbrochen wie aus Kübeln geschüttet hatte. Wir sind quasi abgesoffen.
Viele Grüße von Jessica & Andreas mit Ares, Chilli und Domino

https://www.domino-vom-fuchsort.de

Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 795
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von Nordseekrabbe » 30.05.2013 22:50

Moin Moin,

du fragst nach den Wabenunterlagen. Es sind sicher welche gemeint wie diese von Fritz Berger oder diese von Obelink.

Viele Grüße!
Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)

Benutzeravatar
Torwächterin
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 19.11.2012 12:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5, Bj.2009
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort, Bj.1980
Wohnort: Hofgeismar/Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von Torwächterin » 03.06.2013 14:36

Danke :klapp:
Viele Grüße von Jessica & Andreas mit Ares, Chilli und Domino

https://www.domino-vom-fuchsort.de

OhneTattoo
Beiträge: 1
Registriert: 25.02.2013 18:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land-Rover Defender 110 1995
Camper/Falter/Zelt: CombiCamp (Sport?) 1988 & Echo 4x4 Dachzelt
Wohnort: Bargteheide

Re: Unser erstes Mal

Beitrag von OhneTattoo » 06.06.2013 13:54

Hallo,

ich habe da auch schon so meine Erfahrungen ... mit Schwitzwasser ...

Ich habe ein Dachzelt, mit einem Alu-Boden. Direkt dadrauf liegt die Matratze.
Zwischen Matratze und Alu-Boden habe ich ein Stück "grünen Kunststoffrasen mit Noppen" gelegt ... seit dem kein Schwitzwasser mehr auf dem Alu-Boden.

LG Lutz

Antworten

Zurück zu „Rapido - Confort/Record/Export“