Stützrad

Alles um den Anhänger: Achsen, Bremsen, Reifen, Zugvorrichtung, Beleuchtung, Korpus und Planen.
MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 46
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Stützrad

Beitrag von MS-Falti »

Guten Morgen zusammen,

überlege das vorhandene normale Stützrad durch ein etwas größeres luftbereiftes zu ersetzen

Hat jemand das schon gemacht und macht es Sinn ???

Denke an Einsacken bei etwas weicheren Boden mit dem vorhandenen.
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1068
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Stützrad

Beitrag von Fuzzy »

Gegen das einsacken bei weichem Boden sind die Lufträder schon besser. Ich verkaufe die zwar auch im Shop, nutze aber selber keines. Ein "normales" welches einsackt ist m.M. nach besser als ein Luftrad welches genau im falschen Moment platt ist. :zwinker:
Da gibt es als Alternative noch Stützräder mit 60mm breiten Rädern. (Standard sind 50mm)
Gruß Ralf

MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 46
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Stützrad

Beitrag von MS-Falti »

ok da hast du auch recht
hatte auch schon dran gedacht.... zu platt wäre auch nicht gut

schaue mal nach einem breiterem ...
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 261
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Stützrad

Beitrag von ABurger »

Eine der unsinnigsten Ausgaben, die ich je getätigt hatte.

Dachte auch, das mit Luft wäre soviel besser...
- Pustekuchen ... platt wars

Dann ausgetauscht gegen ein Rad aus PU-Vollmaterial ...
Siehe oben ... Geld verbrannt,
weil das PU-Rad ne ganz miese Seitenführung bei Kurvenfahrten hat,
die ja beim Rangieren mal vorkommen ... platt ist zwar kein Thema, aber ...

Jetzt ist wieder ein Vollgummi-Rad, jetzt mit 60 mm Breite dran - perfekt.

Frage doch mal beim Ralf an, der hat sicher noch was auf Lager für Dich?
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 46
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Stützrad

Beitrag von MS-Falti »

genau solche Erfahrungen wollte ich hören ;)

Danke
Gruß
Jan-Dirk

MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 46
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Stützrad

Beitrag von MS-Falti »

Moin Moin

habe mir mal das vorhandene Stützrad am Cheroky angeschaut.
Ist das ein 40er oder 50er? Wie wird das gemessen ?

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1068
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Stützrad

Beitrag von Fuzzy »

Die Radgröße steht eventuell an der Seite des Reifens. Ansonsten bezieht sich die Angabe im Normalfall auf die breiteste Stelle, meist an der Felge. Die Läuffläche ist dann meist etwas schmäler.
Gruß Ralf

Wipperhasi
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2017 23:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster Tce125 Allrad
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Taiga auf Stedele-Anhänger
Wohnort: München-Land

Re: Stützrad

Beitrag von Wipperhasi »

Hallo
Ich habe mir ein Stützrad mit doppelter Luftbereifung zugelegt. Das lässt sich schon leichter schieben.
Einen Platten hatte ich auch schon, allerdings nur bei einem Reifen. Somit konnte man noch manövrieren.
Gruß Richard

Antworten

Zurück zu „Anhängertechnik“